Frankfurt: Wann unterschreibt der neue Stürmer?

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Manager Charly Fliegauf ist derzeit, neben den Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle, der einzige, der bei den Lions arbeitet. Denn die Spieler und die beiden Trainer gönnen sich ein paar freie Tage, bis sie von Pavel Gross am Donnerstag wieder zum Training gebeten werden. Chef Trainer Rich Chernomaz ist am Montag nach Kanada zu seinem Sohn geflogen und kommt erst gegen Wochenende nach Frankfurt zurück.

Fliegauf hingegen verbringt zur Zeit viele Stunden am Telefon und scheint auf der Suche nach Verstärkung für die Lions fündig geworden zu sein. Noch hat zwar kein Spieler unterschrieben, eine Verpflichtung scheint aber kurz bevor zu stehen. Spekulationen, es hätte bereits ein Spieler zugesagt, wies Fliegauf deutlich zurück. „Es besteht weiter das Problem, dass kein Spieler frei auf dem Markt ist“, so Fliegauf. So konzentrieren sich die Lions auf jene Spieler, die bei ihren jetzigen Arbeitgebern unzufrieden sind. „Es hängt nicht nur an uns, sondern an dem Spieler und dem abgebenden Verein. Beide müssen einem Wechsel zustimmen“, so Fliegauf weiter. „Absoluter Blödsinn“ war Fliegaufs Kommentar zu dem Gerücht, dass Mannheims Steve Kelly einer von jenen Kandidaten wäre.

Apropos Mannheim. Die Frankfurt Lions haben das Video vom letzten Sonntag an die DEL-Ligenleitung geschickt. Geklärt werden soll, ob Adler Stürmer John Tripp nachträglich gesperrt wird, wegen seines Angriffes auf Markus Jocher, der sich bei dem Bandencheck eine schwere Schulterverletzung zugezogen hatte und am Dienstag operiert wurde. „Der Stock von Tripp war sehr hoch“, urteilte Fliegauf. Mildernd fügte er hinzu, dass Jocher seinen Oberkörper sehr tief hatte. Für Mittwoch haben sich der Lions Manager und Ligenleiter Gernot Tripcke verabredet, um über die Szene zu sprechen. (Frank Meinhardt)

Verteidiger verlängert in Oberbayern
Colton Jobke bleibt beim ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt treibt inmitten des Endspurts der Saison 2018/19 die Planungen für die kommende Spielzeit voran. Colton Jobke hat seinen Vertrag über die Saison h...

Vertragsverlängerung bis 2022
Stefan Adam bleibt Geschäftsführer der Düsseldorfer EG

Die Gesellschafter der DEG haben einstimmig beschlossen, dass der auslaufende Vertrag von Geschäftsführer bis 2022 um drei Jahre verlängert wird. ...

Schwierige Aufgabe beim Tabellenfünften
Eisbären Berlin vor Auswärtsspiel in Ingolstadt

​Vor ihrem zweiten von drei Auswärtsspielen innerhalb von sechs Tagen trainierten die Eisbären Berlin am Donnerstagmittag im Olympia-Eisstadion Garmisch-Partenkirche...

München im Kampf um den ersten Platz unter Druck
Exklusive Topquoten für DEL Spitzenspiel: Adler Mannheim vs. EHC Red Bull München

Im „vorgezogenen Endspiel um die deutsche Eishockeymeisterschaft“ empfangen am Freitagabend um 19:30 Uhr die Mannheimer Adler an der Tabellenspitze den zweiten EHC R...

Vertragsverlängerung: Angreifer bleibt am Pulverturm
T. J. Mulock verlängert bei den Straubing Tigers

Der dreifache Deutsche Meister Travis James Mulock wird auch 2019/2020 das Trikot der Straubing Tigers tragen....

Niederbayern erneut in Torlaune
7:3! Straubing Tigers nehmen Eisbären Berlin auseinander

Der Pulverturm der Straubing Tigers ist zurzeit für kein Team ein guter Reisetipp. Vier Heimsiege in Serie stehen nach dem Erfolg über die Eisbären Berlin in den Büc...

Overtime-Sieg gegen den Deutschen Meister
Krefeld Pinguine beenden Heimniederlagenserie gegen München

​Die Krefeld Pinguine haben am Dienstagabend gegen den Deutschen Meister EHC Red Bull München mit 3:2 (0:1, 2:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gewonnen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!