Frankfurt Lions in toller Frühform

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions haben im Rahmen der Saisoneröffnung Werbung in eigener Sache unternommen und die Kölner Haie mit 5:2 (2:0; 3:0; 0:2) besiegt. Die Treffer für die Hessen erzielten Christoph Gawlik (6. und 17.Spielminute), Joey Tenute (30. und 40.), und Eric Schneider (34.). Die beiden Tore für Köln markierte Christoph Ullmann (45. und 50.). Besonders positiv fiel dabei die Sturmreihe um den zweifachen Torschützen Gawlik auf, der mit Wörle und Hahn die Hintermannschaft der Kölner Haie mehrmals vor unlösbare Aufgaben stellte. Tobais Wörle hätte das Ergebnis noch höher gestalten können, scheiterte im ersten Drittel aber mit einem Penalty an Kölns Torwart Weibel. Der andere Doppeltorschütze der Lions, Tenute, präsentierte sich gar so stark und auffällig, dass er gute Chancen hat zum Publikumsliebling zu avancieren. Die beiden Treffer des Neuzugangs machten jedenfalls Lust auf mehr.

Die Kölner Haie enttäuschten in den ersten 40 Minuten komplett. Lediglich drei Chancen erspielten sich die Gäste, die allesamt von Ian Gordon im Tor der Lions entschärft wurden. Bitter für die Lions: Verteidiger Michael Bresagk (Foto by City-Press) schied nach einem Kniecheck von Torsten Ankert verletzt aus. Nach ersten Einschätzungen der medizinischen Abteilung war dies eine reine Vorsichtsmaßnahme. Bleibt zu hoffen, dass Bresagk nichts Schlimmeres davon getragen hat. Das nächste Testspiel bestreiten die Lions am kommenden Freitag. Dann gastieren ab 19.30 Uhr die DEG Metro Stars in Frankfurt. (Frank Gantert)