Frankfurt: Die besten Spieler sind wieder die Besten

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bilanz der Frankfurt Lions aus den letzten zehn Spielen kann sich

sehen lassen. Tolle 22 Punkte gewannen die Spieler von Trainer Rich

Chernomaz. Dies bedeutet einen Schnitt von 2,2 Punkten pro Spiel. Ein

absoluter Spitzenwert. Im Vergleich, Tabellenführer Ingolstadt führt

die Tabelle mit einem Punktedurchschnitt von 2,1 Punkten pro Spiel an,

dies allerdings aus respektablen 27 Spielen.


Gründe für das Hoch bei den Lions gibt es einige. Zum einen steht

Chernomaz inzwischen der komplette Kader zur Verfügung. Punktuell fällt

zwar immer mal wieder ein Spieler krankheitsbedingt oder gesperrt aus,

bis auf Kapitän Young fehlt aber niemand mehr langfristig. Zum anderen

zeigt die Formkurve der Leistungsträger steil nach oben. Ian Gordon

hält inzwischen beständig auch wieder viele unhaltbare Schüsse, Petr

Smrek spielt von Spiel zu Spiel besser nach überstandener

Hirnhautentzündung, Pat Lebeau und Michael Hackert harmonieren in einer

Reihe glänzend und treffen konstant ins gegnerische Tor.


Hinzu kommen Spieler wie beispielsweise ein Sebastian Osterloh, der

seit Wochen nicht nur durch sein Engagement und Fleiß auffällt, sondern

vor dem eigenen Tor stark aufräumt und in der Offensive für wichtige

Momente sorgt, wie vor dem 1:0 gegen Krefeld am Sonntag, als er den

Penalty rausholte. Leider zog sich Osterloh eine leichte Prellung am

Fuß zu, die ihn zu einer kleinen Pause zwingt. "Wir haben ihn

vorsichtshalber nicht zum Pokalspiel nach Bremerhaven mitgenommen",

sagte Manager Fliegauf am Montag. Sein Einsatz am Donnerstag in

Mannheim scheint aber nicht gefährdet. Genauso wenig, wie bei Ian

Gordon. Gordon bekam den Puck gegen den Kiefer und zog sich eine

Prellung zu. Am Montag klagte er über leichte Taubheitsgefühle. Gordon

reiste zwar mit der Mannschaft Richtung Norden, er soll aber bereits am

Dienstag mit dem Zug wieder nach Frankfurt fahren und sich ausruhen für

Donnerstag. Gegen Bremerhaven soll voraussichtlich Boris Ackers im Tor

der Frankfurt Lions stehen.


Für die Spieler bleibt also nicht viel Zeit, um zu regenerieren. Sieben

Spiele stehen bis Heilig Abend noch auf dem Programm. Da kommt es dem

Kader nur zu Gute, dass ab Mittwoch Rami Alanko die Lions personell

verstärkt. Der Defensivspezialist soll der Verteidigung weiterhelfen,

die zuletzt so erfolgreiche Serie auszubauen, damit das Ziel mindestens

Platz sechs erreicht wird. (Frank Meinhardt) 


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
32-Jähriger bleibt
Daniel Weiß bleibt den Bietigheim Steelers treu

​Auch in der kommenden Spielzeit wird Stürmer Daniel Weiß für die Bietigheim Steelers in der DEL2 auflaufen. ...

Zwei Talente für die Adler
Adler Mannheim verpflichten Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner

Die Adler Mannheim haben mit Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner zwei junge, talentierte Spieler unter Vertrag genommen. Mühlbauer wechselt vom EV Landshut zum Ha...

MagentaSport zeigt alle Spiele bis einschließlich der Saison 2027/28
DEL und Deutsche Telekom verlängern TV-Vertrag

Die Verantwortlichen der DEL und der Deutschen Telekom haben sich vorzeitig auf eine Vertragsverlängerung des TV-Vertrags um vier Jahre bis einschließlich der Saison...

Bast kehrt nach zwei Jahren aus Mannheim zurück
Kölner Haie holen Jason Bast und Carter Proft

Die Kölner Haie verstärken sich mit zwei weiteren Stürmern. Jason Bast kehrt nach zwei Jahren in Mannheim zu den Haien zurück und trägt wieder die Rückennummer 16 (3...

Verteidiger kommt von der DEG
Marco Nowak wechselt zu den Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Marco Nowak unter Vertrag genommen. Der Verteidiger wechselt vom Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG nach Berlin und erhält einen Dreijahresve...

Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...