Frankfurt: Chernomaz freut sich auf die neue Saison

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Rich Chernomaz, Trainer der Frankfurt Lions, hat

es sich nicht nehmen lassen und schaute persönlich beim Trainingsauftakt seiner

deutschen Spieler in der Fitness-Company in Frankfurt-Eckenheim vorbei. Nach den

ersten zwei Tagen sprach Hockeyweb Redakteur Frank Meinhardt mit Chernomaz über

die ersten Eindrücke und die letzten Neuverpflichtungen.


Hallo Cherno, langsam geht der Urlaub zu Ende. Wie geht’s Dir?

Alles ok. Ich freue mich, dass es bald wieder los geht. Der Urlaub hätte zwar

länger sein können, aber wie gesagt, es wird Zeit, wieder an die Arbeit zu

gehen. Denn wir haben einiges vor.


Das hört sich offensiv und voller Tatendrang an?

Ja auf jeden Fall. Wir haben sehr gut gearbeitet im Sommer und ich bin sehr

glücklich, dass wir bereits jetzt eine komplette Mannschaft präsentieren können.

Das hatten wir die letzten Jahre jeweils nicht. Dwayne Norris hat hier sehr gute

Arbeit geleistet, wenn man berücksichtigt, mit was für einem Geld er auf den

Markt gegangen ist im Vergleich zu vielen anderen Mannschaften.


Mit Vorobjev und Regehr wurden dennoch zuletzt zwei Top-Spieler verpflichtet.


Ja, beide sind Schlüsselspieler für uns. Vorobjev hatten nicht viele auf dem

Zettel, da er durch sein Engagement in Russland in Vergessenheit geraten war.

Dennoch waren noch drei Top-Vereine aus der DEL an ihm interessiert. Dass er

trotzdem nach Frankfurt gewechselt ist, zeigt, dass wir die erste Adresse waren.

Ilja wird uns sehr weiterhelfen. Regehr ist ein junger und sehr hungriger

Offensivverteidiger, der auch seine Qualitäten im Powerplay hat.


Regehr war letzte Saison lange verletzt? Ist er ein Risiko, so wie John

Gruden vor Jahren?

Nein, Regehr ist komplett gesund. Er hatte auch im Vergleich zu Gruden keine

Kopfverletzung. Außerdem ist Regehr deutlich jünger. Er wird Podhradsky

mindestens gleichwertig ersetzen.


Sind die Personalplanungen damit abgeschlossen?

Ja. So wie es derzeit aussieht werden Young, mit Sicherheit aber Gordon noch

diese Saison als Ausländer spielen.


Mit Petr Macholda musste etwas überraschend ein kommender Deutscher

Nationalspieler gehen. Was waren die Gründe?

Wir haben sieben Verteidiger. Macholda wäre der Achte gewesen. Es ist für ihn

besser in einer Mannschaft zu sein, wo er auch Eiszeit hat. Ein anderer Grund

war ehrlich gesagt auch, dass wir sein Gehalt für andere Spieler sparen.


Die Geschäftsstelle hat mit Matthias Scholze einen Mitarbeiter eingestellt,

der sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kümmern soll. Wie beurteilst

Du dies?

Ich finde es sehr gut. Matthias ist jeden Tag vor Ort in der Halle und kann den

Spielern helfen. Eine gute Verpflichtung.


(Frank Meinhardt - Foto by City-Press)

 

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

Zwei Überzahl-Tore, sieben erfolgreiche Unterzahlspiele
Nummer 16: Ingolstadts Special Teams bescheren den Haien die nächste Niederlage

Brandon Mashinter und Maury Edwards treffen im Powerplay, Jochen Reimer gibt beim 2:1-Sieg der Schanzer mit einer starken Leistung seine Bewerbung als Torwart Nummer...

Teilweise lustloses Kellerduell vor Minuskulisse
Krefeld Pinguine holen zwei Punkte gegen Schwenningen

​Vor 2790 Zuschauern gewinnen die Krefeld Pinguine mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Schwenninger Wild Wings. ...

München dreht die Partie im Schlussabschnitt und ist so gut wie Vorrundensieger
Später Sieg für München im Spitzenspiel gegen Mannheim

Mannheim führt bis zur 46. Minute mit 1:0, kassiert jedoch erst den Ausgleich und in der Schlussminute das 1:2. München erhöht die Schlagzahl zur richtigen Zeit und ...

Fünftes DEL-Winter Game
Kölner Haie empfangen die Adler Mannheim

Ein echter Klassiker: Am 9. Januar 2021 empfangen die Domstädter den amtierenden Meister unter freiem Himmel....

DEL Hauptrunde

Sonntag 23.02.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
5 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 4
Straubing Tigers Straubing
Augsburger Panther Augsburg
4 : 2
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
2 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
4 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
4 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Dienstag 25.02.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 27.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL