Florian Busch gesperrt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Fall um die zunächst verweigerte Dopingrprobe von Florian Busch hat der Sportsgerichtshof in Lausanne (CAS) nun wohl das finale Urteil gesprochen und den Eisbären- sowie Nationalstürmer Florian Busch rückwirkend vom 22. April 2009 an bis zum Februar 2011 gesperrt.

Das Urteil soll auf nationaler und internationaler Ebene Bestand haben. Somit stünde Busch auch den Eisbären Berlin, bei denen er unter Vertrag steht, nicht zur Verfügung.