Flitzer für "Lüde", Fahrrad für Müller

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach ihrem 1:0-Auswärtssieg in Hamburg an vergangenen Dienstag treten die Kölner Haie am

Sonntag beim Tabellenführer Eisbären Berlin an. Die Partie beginnt im Wellblechpalast um 14.30

Uhr und wird, wie schon berichtet, direkt von “Premiere” übertragen. In der Sportsbar im

Trainingszentrum auf der Gummersbacher Straße wird das Spiel auf einer Großbild-Leinwand

gezeigt. Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison zwischen Köln und Berlin, am 14. September

in der Kölnarena, entschieden die Eisbären mit 4:2 für sich. Nachdem die Haie in den Jahren 1999 bis

2002 sechsmal in Folge in der Hauptstadt gewonnen hatten, verließ der KEC in der letzten Saison

das Eis in Hohenschönhausen zweimal als Verlierer (1:4 und 4:5 n.P.) Am morgigen Freitag haben

die Haie spielfrei. Haie-Partner Toyota stattete Kapitän Mirko Lüdemann mit einem neuen Lexus SC

430 aus. Das Cabriolet verfügt über einen 8-Zylinder-V-Motor und hat eine Leistung von 286 PS.

Auch der 16-jährige Youngster der Domstädter, Moritz Müller, erhielt einen fahrbaren Untersatz.

Das Talent bekam von Toyota ein hochmodernes 24-Gang-Fahrrad überreicht. Aufgrund einer

Direktübertragung von Premiere wird das Spiel der Kölner Haie bei den Augsburger Panthern von

Freitag, dem 12. Dezember, auf Donnerstag, den 11. Dezember vorverlegt. Die Partie beginnt um

19.30 Uhr. Die Truppe von Chefcoach Hans Zach ist am 12. November zu Gast in der Galeria

Kaufhof, Hohe Straße, und steht dort von 14-16 Uhr für Autogrammwünsche zur Verfügung. Am 4.

Dezember findet zwischen 15.30–17.30 Uhr die zweite große Haie-Autogrammstunde statt.

Gastgeber ist diesmal der Haie-Partner Modehaus SinnLeffers am Neumarkt.