Fletcher bleibt in Augsburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 27-jährige Verteidiger absolvierte in der abgelaufenen Saison 50 Spiele für die Panther, dabei erzielte er 5 Tore und bereitete 24 weitere vor. Alleine 21 Punkte machte er im Powerplay. Damit hatte der Linksschütze maßgeblichen Anteil daran, dass Augsburg das beste Überzahlspiel der Liga hatte.

Coach Larry Mitchell über seinen Powerplay-Quarterback: „Justin war über die gesamte Saison gesehen unser beständigster ausländischer Verteidiger. Ich bin davon überzeugt, dass er sich in seinem zweiten Europajahr steigern wird. Diese Entwicklung konnten wir letztes Jahr auch bei Jeff Likens beobachten. Justin ist läuferisch sehr stark und kennt die Gegebenheiten der Liga, das macht ihn wichtig für unser nächstjähriges Team.“

Justin Fletcher: „Ich freue mich, dass ich hier noch eine Chance bekomme. Augsburg ist eine tolle Stadt mit tollen Fans. Meine Frau und ich haben uns hier immer sehr wohlgefühlt. Nächstes Jahr möchte ich mit dem Team unbedingt in die Play-offs, noch so eine Saison darf uns nicht passieren. Dafür werde ich im Sommer hart arbeiten.“