Fischer verlängert vorzeitig

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Christopher hat ein unwahrscheinliches läuferisches und spieltechnisches Potential und hat dies schon in der letzten Saison eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir freuen uns natürlich sehr, dass er sich trotz der vielen lukrativen Angebote aus der Liga für einen Verbleib in Wolfsburg entschieden hat. Dies zeigt auch, dass wir mit dem angebotenen Umfeld in Wolfsburg und der Art und Weise, wie wir den Spieler fördern, auf dem richtigen Weg sind. Für Christopher ist es nun wichtig, weiter hart an sich zu arbeiten. Er muss sich nun in der DEL etablieren und seine Leistungen bestätigen. Wir werden ihm nach und nach durch noch mehr Verantwortung im unserem System helfen, sein Spiel weiter zu verbessern. Ich persönlich bin fest davon überzeugt, dass Christopher in den kommenden Jahren eine der wichtigsten Schlüsselpositionen in unserer Mannschaft einnehmen wird und auch über kurz oder lang in der  Nationalmannschaft seinen festen Platz findet“, gab Fliegauf die Vertragsverlängerung am Mittwoch bekannt.

Christopher Fischer sagte zur Vertragsverlängerung: „Ich fühle mich mit meiner Freundin Svenja hier in Wolfsburg sehr wohl. Für uns Spieler wird alles getan, um sich voll und ganz auf den Job konzentrieren zu können. Charly Fliegauf und Pavel Gross gaben mir in vielen Gesprächen das Gefühl, großes Vertrauen in mein Spiel zu haben und ich denke, dass ich mich hier in der angedachten Rolle in den nächsten Jahren am besten weiterentwickeln kann. Auch das bisherige Konzept des Clubs hat mich voll überzeugt, und deshalb bin ich sehr froh, dass wir uns bereits jetzt auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung einigen konnten“.  

Fischer, der im letzten Jahr von den Adler Mannheim verpflichtet wurde, erzielte in seiner ersten kompletten DEL-Saison 4 Tore und 24 Assists für das Skoda-Team und war ligaweit in der Plus-Minus-Wertung nach der Hauptrunde auf Platz 2 mit einem Wert von +24.

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!