Fans kamen trotz Regen zum Roosters-Weihnachtsmarkt

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz des strömenden Regens fanden am Samstagnachmittag mehrere hundert Fans und Freunde der Iserlohn Roosters den Weg zum Weihnachtsmarkt vor der Eissporthalle am Seilersee. Vor der festlich geschmückten Halle sorgten mehrere Stände für das leibliche Wohl. Durch das schlechte Wetter musste zwar einiges improvisiert werden, aber mit der Unterstützung einiger Fanklubs gelang auch das reibungslos.



Nach der Trainingseinheit am Mittag wurde der Kontakt zwischen Team und Fans in zahlreichen Gesprächen weiter gepflegt. Kurze Talkrunden und Musik sorgten vor der Halle für Unterhaltung. Hauptgesprächsthema war natürlich der grandiose Sieg der Roosters vom Freitagabend beim Westrivalen Düsseldorf Metro Stars.

Die Autogramme der Sauerländer Kufencracks waren bei einer Autogrammstunde im Nebenraum des Stadionrestaurants besonders bei den jungen Anhängern heiß begehrt. Zum Abschluss des mittlerweile fast schon traditionellen Weihnachtsmarktes drehten Spieler und Fans gemeinsam einige Runden auf dem Eis.

Nach der willkommenen Abwechslung richtet sich nun das Augenmerk der Roosters wieder voll auf das Spiel gegen die Kassel Huskies. Roostertrainer Doug Mason machte in der Radio MK Gesprächsrunde auf dem Weihnachtsmarkt deutlich, wie wichtig es sei, die Konzentration vom Freitag nicht zu verlieren.

Verzichten muss Mason auf Verteidiger David Cooper, der nach seiner Disziplinarstrafe gegen die Nordhessen gesperrt ist.

Erstes Bully ist am Sonntagabend um 18:30 Uhr.

Die voraussichtliche Aufstellung der Iserlohn Roosters:

Tor: Fountain, (Kotschnew)

Verteidigung: Franz, Melanson; Goldmann, Bartolone; Sandrock, Bernhardt;

Sturm: Hommel, Verwey, Brüggemann; Adams, King, Cipolla; Henderson, Higgins, Black; Danielsmeier, Fritzmeier, Straube

Am Rande der Bande: Einen Abstecher zum Roosters-Weihnachtsmarkt machten auch drei Fans der Belfast Giants. Emma, Iain und Johnny nahmen die strapaziöse Reise auf sich, um Verteidiger Rob Sandrock, der ja bekanntlich in der letzten Saison den Titel mit den Giants gewann, wieder zu treffen. Selbstverständlich werden die drei reiselustigen Fans auch das Spiel gegen die Kassel Huskies besuchen und den Roosters die Daumen drücken. (MK)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!