Ex-Hai Hospelt bringt Grizzlys auf Siegerstraße

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend schlugen die Grizzly Adams Wolfsburg die Kölner Haie mit 5:1 (0:0, 2:0, 3:1). Vor 2503 Zuschauern war es der Ex-Hai Kai Hospelt, der mit seinem ersten Saisontreffer die Grizzlys auf die Siegerstraße brachte. Jason Ulmer, Justin Papineau, Arvids Rekis und Ken Magowan hießen die weiteren Torschützen.

Vor dem Spiel wurden zunächst die Grizzly Adams Wolfsburg als das fairste Team der DEL-Saison 2007/2008 geehrt. Michael Schenk, Marketing-Manager der WestLB AG, übergab die Fair Play Trophy an Frank Berkeczi vom EHC Wolfsburg e.V. und an Kapitän Tim Regan.

Eher zurückhaltend agierten beide Teams im ersten Abschnitt. Harlan Pratt hatte die größte Chance für die Gäste aus dem Rheinland, traf aber nur den Pfosten (5.). Fast im Gegenzug schoss EHC-Topscorer Justin Papineau nach tollem Zuspiel von Norm Milley am leeren Tor vorbei (5.). Acht Sekunden vor der ersten Pause war es wieder Papineau, der mit einem Break in Unterzahl an Gäste-Keeper Frank Doyle scheiterte (20.).

Bis zur 34.Minute dauerte es, bis die Zuschauer endlich das erste Tor bejubeln durften. Ausgerechnet der Ex-Kölner Kai Hospelt war es, der mit seinem lang ersehnten ersten Saisontor den Bann brach. Nach einem tollen Zuspiel von Andreas Morczinietz, der auch schon einmal das Kölner-Trikot trug, nahm Hospelt die Scheibe aus spitzem Winkel direkt und traf zum 1:0 (34.). Nach einem mustergültig vorgetragenen Break über Jan-Axel Alavaara erhöhte Jason Ulmer bei 4-4 auf 2:0 (36.).

Im Schlussabschnitt funktionierte dann auch das bis dahin stotternde Wolfsburger Überzahlspiel und brachte die Niedersachsen endgültig auf die Siegerstrasse. Mit zwei Mann mehr auf dem Eis erzielte Papineau endlich seinen verdienten Treffer zum 3:0 (43.). Nur eine Minute später legte Arvids Rekis noch das 4:0 nach, als die Haie gerade wieder komplett waren (44.). Zwar verkürzte Christoph Ullmann in Überzahl auf 4:1 (45.), doch der EHC ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Ken Magowan im Nachschuss besorgte ebenfalls in Überzahl den 5:1-Endstand (50.).


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
US-Amerikaner spielte lange in Schweden
Rhett Rakhshani wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg

​Die Grizzlys Wolfsburg können einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält, wechselt ein europaerfahrener Stürmer...

25-Jähriger kommt aus der AHL
Chris Wilkie stürmt für die Bietigheim Steelers

​Von den Belleville Senators aus der American Hockey League wechselt der 25-jährige US-Amerikaner Chris Wilkie zu den Bietigheim Steelers. Wilkie ist der zweite Neuz...

„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...