Ex-Hai Hospelt bringt Grizzlys auf Siegerstraße

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend schlugen die Grizzly Adams Wolfsburg die Kölner Haie mit 5:1 (0:0, 2:0, 3:1). Vor 2503 Zuschauern war es der Ex-Hai Kai Hospelt, der mit seinem ersten Saisontreffer die Grizzlys auf die Siegerstraße brachte. Jason Ulmer, Justin Papineau, Arvids Rekis und Ken Magowan hießen die weiteren Torschützen.

Vor dem Spiel wurden zunächst die Grizzly Adams Wolfsburg als das fairste Team der DEL-Saison 2007/2008 geehrt. Michael Schenk, Marketing-Manager der WestLB AG, übergab die Fair Play Trophy an Frank Berkeczi vom EHC Wolfsburg e.V. und an Kapitän Tim Regan.

Eher zurückhaltend agierten beide Teams im ersten Abschnitt. Harlan Pratt hatte die größte Chance für die Gäste aus dem Rheinland, traf aber nur den Pfosten (5.). Fast im Gegenzug schoss EHC-Topscorer Justin Papineau nach tollem Zuspiel von Norm Milley am leeren Tor vorbei (5.). Acht Sekunden vor der ersten Pause war es wieder Papineau, der mit einem Break in Unterzahl an Gäste-Keeper Frank Doyle scheiterte (20.).

Bis zur 34.Minute dauerte es, bis die Zuschauer endlich das erste Tor bejubeln durften. Ausgerechnet der Ex-Kölner Kai Hospelt war es, der mit seinem lang ersehnten ersten Saisontor den Bann brach. Nach einem tollen Zuspiel von Andreas Morczinietz, der auch schon einmal das Kölner-Trikot trug, nahm Hospelt die Scheibe aus spitzem Winkel direkt und traf zum 1:0 (34.). Nach einem mustergültig vorgetragenen Break über Jan-Axel Alavaara erhöhte Jason Ulmer bei 4-4 auf 2:0 (36.).

Im Schlussabschnitt funktionierte dann auch das bis dahin stotternde Wolfsburger Überzahlspiel und brachte die Niedersachsen endgültig auf die Siegerstrasse. Mit zwei Mann mehr auf dem Eis erzielte Papineau endlich seinen verdienten Treffer zum 3:0 (43.). Nur eine Minute später legte Arvids Rekis noch das 4:0 nach, als die Haie gerade wieder komplett waren (44.). Zwar verkürzte Christoph Ullmann in Überzahl auf 4:1 (45.), doch der EHC ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Ken Magowan im Nachschuss besorgte ebenfalls in Überzahl den 5:1-Endstand (50.).


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

Die DEL am Freitag
Eisbären Berlin erleiden Rückschlag im Kampf um die Playoffs

​Am 47. Spieltag wurde die Aufholjagd der Eisbären Berlin in Richtung Playoff-Ränge erstmal gestoppt. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge kassierte der Meister eine 3:...

Augsburg setzt sich in Frankfurt durch
Eisbären Berlin feiern vierten Sieg in Folge

​Die Augsburger Panther drehen einen Zwei-Tore-Rückstand gegen die Löwen Frankfurt noch zum Sieg. Die Eisbären Berlin feiern den vierten Sieg in Folge beim 4:1 gegen...

Rheinländer gewinnen mit 2:1
Düsseldorfer EG und Fischtown Pinguins Bremerhaven tauschen Tabellenplätze

​Die Düsseldorfer EG besiegt die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) und übernimmt damit den fünften Platz von den Norddeutschen....

Die DEL am Dienstag
Kölner Haie drehen 0:3 gegen Iserlohn Roosters

​Mit dem 46. Spieltag biegt die DEL-Saison in das letzte Viertel der Saison ein. Somit wird auch der Kampf um die Play-off-Plätze immer heißer. Mit 3:0 führten die I...

Vorletzte Kontingentstelle besetzt
Verteidiger Carl Neill wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verpflichten mit Carl Neill einen kanadischen Rechtsschützen für die Verteidigerposition. Der 26-Jährige kommt vom slowenischen ICEHL-Cl...

DEB-Pokal der Frauen
ERC Ingolstadt sichert sich den Pokalsieg

​Am vergangenen Wochenende, 21. und 22. Januar, fand im Bundesstützpunkt in Füssen nach 2018 wieder das Final-Four-Turnier um den DEB-Pokal der Frauen statt. Hier si...

DEL Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
EHC Red Bull München München
4 : 5
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 1
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
4 : 1
Eisbären Berlin Berlin
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 5
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
2 : 1
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
0 : 5
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Löwen Frankfurt Frankfurt
2 : 5
Straubing Tigers Straubing
Donnerstag 02.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Freitag 03.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter