Ex-Hai Hospelt bringt Grizzlys auf Siegerstraße

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend schlugen die Grizzly Adams Wolfsburg die Kölner Haie mit 5:1 (0:0, 2:0, 3:1). Vor 2503 Zuschauern war es der Ex-Hai Kai Hospelt, der mit seinem ersten Saisontreffer die Grizzlys auf die Siegerstraße brachte. Jason Ulmer, Justin Papineau, Arvids Rekis und Ken Magowan hießen die weiteren Torschützen.

Vor dem Spiel wurden zunächst die Grizzly Adams Wolfsburg als das fairste Team der DEL-Saison 2007/2008 geehrt. Michael Schenk, Marketing-Manager der WestLB AG, übergab die Fair Play Trophy an Frank Berkeczi vom EHC Wolfsburg e.V. und an Kapitän Tim Regan.

Eher zurückhaltend agierten beide Teams im ersten Abschnitt. Harlan Pratt hatte die größte Chance für die Gäste aus dem Rheinland, traf aber nur den Pfosten (5.). Fast im Gegenzug schoss EHC-Topscorer Justin Papineau nach tollem Zuspiel von Norm Milley am leeren Tor vorbei (5.). Acht Sekunden vor der ersten Pause war es wieder Papineau, der mit einem Break in Unterzahl an Gäste-Keeper Frank Doyle scheiterte (20.).

Bis zur 34.Minute dauerte es, bis die Zuschauer endlich das erste Tor bejubeln durften. Ausgerechnet der Ex-Kölner Kai Hospelt war es, der mit seinem lang ersehnten ersten Saisontor den Bann brach. Nach einem tollen Zuspiel von Andreas Morczinietz, der auch schon einmal das Kölner-Trikot trug, nahm Hospelt die Scheibe aus spitzem Winkel direkt und traf zum 1:0 (34.). Nach einem mustergültig vorgetragenen Break über Jan-Axel Alavaara erhöhte Jason Ulmer bei 4-4 auf 2:0 (36.).

Im Schlussabschnitt funktionierte dann auch das bis dahin stotternde Wolfsburger Überzahlspiel und brachte die Niedersachsen endgültig auf die Siegerstrasse. Mit zwei Mann mehr auf dem Eis erzielte Papineau endlich seinen verdienten Treffer zum 3:0 (43.). Nur eine Minute später legte Arvids Rekis noch das 4:0 nach, als die Haie gerade wieder komplett waren (44.). Zwar verkürzte Christoph Ullmann in Überzahl auf 4:1 (45.), doch der EHC ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Ken Magowan im Nachschuss besorgte ebenfalls in Überzahl den 5:1-Endstand (50.).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Iserlohn Roosters gelingt Klassenerhalt
„Das Wunder vom Seilersee“

Nach einer nervenaufreibenden Saison und dem 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt haben die Iserlohn Roosters einen möglichen Abstieg endgültig verhindert und bleiben ...

Der vorletzte DEL-Spieltag
Augsburg Panther steigen sportlich ab - Iserlohn Roosters krönen Aufholjagd mit Klassenerhalt

Am 51. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga fiel die Entscheidung um den letzten Tabellenplatz. Durch einen 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt retteten sich die Ise...

4:1-Auswärtssieg in Ingolstadt
Löwen Frankfurt sichern Klassenerhalt

Mit einer engagierten Leistung und einem Tor im richtigen Moment retten die Löwen Frankfurt ihre Saison....

DEL am Freitag
Nürnberg Ice Tigers erreichen Pre-Play-offs – Augsburger Panther vor Abstieg

​War das der entscheidende Schritt in Richtung DEL-Hauptrundensieg für die Fischtown Pinguins Bremerhaven? Der Tabellenführer besiegte die Augsburger Panther mit 4:0...

Ein Zeichen der internationalen Anerkennung und Ehre fürs deutsche Eishockey
Straubing Tigers nehmen am 96. Spengler Cup teil

Die Straubing Tigers wurden offiziell zum Spengler Cup 2024 eingeladen....

Vorschau 50. Spieltag der PENNY DEL
Spannung in der DEL: Kampf um Playoff-Plätze intensiviert sich in der 50. Runde mit Schlüsselduellen

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) steuert die Jubiläumssaison auf ihren Höhepunkt zu....

6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Hauptrunde

Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
1 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
0 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 5
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
3 : 6
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
3 : 2
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 4
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Freitag 08.03.2024
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Kölner Haie Köln
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter