Evan Trupp versträrkt Angriff der Augsburger PantherUS-Amerikaner unterschreibt Einjahresvertrag

Trupp im Trikot der Universität von North Dakota, mit der er 2011 die US College Meisterschaft gewinnen konnte. (Foto: Imago)Trupp im Trikot der Universität von North Dakota, mit der er 2011 die US College Meisterschaft gewinnen konnte. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trupp spielte zuletzt für die Chicago Wolves, wo er in der letzten Saison 22 Punkte in 59 Spielen sammeln konnte. Der 1,78m große Linksschütze kam in der AHL insgesamt auf 152 Spiele (69 Punkte) für Chicago, Wocester und Abbotsford. In der ECHL, wo der 28-Jährige insgesamt 198 Mal zum Einsatz kam, lief es mit der Punkteausbeute etwas besser. Hier konnte er 138 Punkte sammeln.

Der US-Amerikaner ist ein variabler Stürmer, der auf beiden Flügeln und der Center-Position eingesetzt werden kann. Diese Variabilität schätzt Panther-Coach Mike Stewart, der Trupp mehrfach persönlich beobachtete: „Schon vor meiner Scouting-Reise haben mir viele Experten geraten, ein Auge auf Evan Trupp zu werfen. Nach wenigen Wechseln war mir klar wieso. Evan ist ein läuferisch und technisch versierter Spieler, dessen Stärken in der DEL sicher noch besser zur Geltung kommen können. Wir glauben, mit Evan einen guten Griff gemacht zu haben und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

„Mein Bruder konnte mir von der Stadt Augsburg und dem Leben hier viel Positives berichten. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und kenne auch bereits einige meiner neuen Teamkollegen aus Nordamerika. Ich glaube, wir haben eine ambitionierte Mannschaft, mit der wir in der Liga eine gute Rolle spielen können“, so Evan Trupp, dessen jüngerer Bruder Hayden vergangene Saison für den EHC Königsbrunn spielte und ihn mit vielen Infos versorgte.