European Trophy: Eisbären-Sieg in letzter Sekunde - Adler verlieren

Kevin Nastiuk verhalf den Eisbären zum Sieg. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)Kevin Nastiuk verhalf den Eisbären zum Sieg. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Ende bringen sich die Berliner nach einer 3:1-Führung jedoch beinahe um den Sieg und lassen das schon geschlagen geglaubte Turku noch einmal von der Angel – 3:3 steht es plötzlich in der 56. Spielminute. Doch 28 Sekunden vor der Schlusssirene erzielte Neuzugang Julian Talbot den Siegtreffer für die Eisbären.

Fleißig gingen die Berliner als Gastgeber auf fremden Eis gegen den finnischen Meister von 2010 zuwerke. Torschuss auf Torschuss prasselte auf das vom 25-jährigen Aleksis Ahlquist gehütete TPS-Gehäuse. Der konnte sich regelmäßig auszeichnen. Der Grundstein für die zwischenzeitliche Führung der Finnen, die der Tscheche Tomas Plihal kurz vor ersten Pausensirene in Überzahl erzielte. Doch steter Tropfen höhlt bekanntlich den Stein: Bei doppelter Überzahl traf Richie Regehr (25. Spielminute) zum 1:1. Julian Talbot (28.) trägt sich wenig später erstmals an diesem Abend in die Torschützenlisten ein. Dann erwischte Mitte des Spiels Turkus Timo Salo Berlins Kapitän Stefan Ustorf mit einem überharten Check. Ustorf muss verletzt vom Eis, der Finne kassierte wegen Verletzungsfolge eine Spieldauerstrafe. Im folgenden Powerplay gelingt den Hauptstädtern kein weiterer Treffer. Das holt Nick Angell im Schlussabschnitt nach (54.) und sorgt für die vermeintliche Vorentscheidung. Dann geht es plötzlich drunter und drüber in der Eisbären-Defensive und Turku gleicht durch Treffer von Jarko Hattunen (55.) und Marko Anttila (56.) aus. Bevor Julian Talbot die Eisbärenwelt mit seinem zweiten Treffer endgültig wieder ins Lot bringen konnte, musste Eisbären-Torsteher Kevin Nastiuk gegen Anttila seine wichtigste Parade im Match zeigen. Oh, happy End!

Eisbären Berlin – TPS Turku 4:3 (0:1, 2:0, 2:2)

Tore: 0:1 (19:20) Plihal (Mozis PP1), 1:1 (24:12) Regehr (Busch, Tallackson PP2), 2:1 (27:42) Talbot (Sharrow, Mulock, TJ), 3:1 (53:31) Angell (Olver, Tallackson PP1), 3:2 (54:52) Hattunen (Raboin, Vittasmäki), 3:3 (55:32) Anttila (Jakub Cerny), 4:3 (59:32) Talbot (Mulock, TJ). Strafen: Berlin 12 + 14 + 5 + Spieldauer (Salo). Zuschauer: 2.050.

Dier Adler Mannheim mussten dagegen ihre erste Niederlage im aktuellen Wettbewerb hinnehmen. Sie unterlagen dem Linköpings HC auswärts mit 0:2 (0:1, 0:0, 0:1). 57 Sekunden vor der ersten Pause nutzte Mikael Håkanson ein Powerplay zur Führung der Schweden. Obwohl die Mannheimer im zweiten Abschnitt mehr Schüsse auf das Tor von Linköping abgaben, blieb es beim knappen Rückstand. In der 57. Minute machte Niclas Hävelid bei 5:3-Überzahl alles klar.

Linköpings HC – Adler Mannheim 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)

Tore: 1:0 (19:03) Mikael Håkanson (Robin Figren, Erik Lindhagen/5-4), 2:0 (56:36) Niclas Hävelid (Pär Arlbrandt, Carl Söderberg/5-3). Strafen: Linköping 12, Mannheim 16. Zuschauer: 1.653.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...