Europarekordversuch in NürnbergWinter Game 2013

Lesedauer: ca. 1 Minute

Für das Winter Game 2013 wird die Heimat des traditionsreichen Fußballclubs 1. FC Nürnberg umgerüstet. Anders als beim Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft 2010 auf Schalke sollen jedoch keine ebenerdigen Zusatzplätze geschaffen werden, um wirklich jedem Besucher freie Sicht auf die Eisfläche zu ermöglichen. Ein kleiner Umbau auf der Stirnseite des früheren Frankenstadions wird das Fassungsvermögen von 48.404 auf glatte 50.000 Plätze erweitern, erläuterte Lorenz Funk jun., der Manager der veranstaltenden Thomas Sabo IceTigers.

Für die DEL bedeutet dieses Spiel einen Quantensprung. Die bisherige Bestmarke ihrer Veranstaltungen wurde am 19. April 2002 bei der 1:3-Niederlage der Kölner Haie gegen Adler Mannheim in der damals neuen Lanxess-Arena aufgestellt, als 18.700 Fans durch die Hallentore wanderten.

Nun wird mit diesem Spiel sogar ein neuer Freiluft-Europarekord für Ligaspiele in Angriff genommen. Die bisherige Bestmarke datiert vom 5. Februar 2011: Im Olympiastadion Helsinki besuchten 36.444 Zuschauer die Partie der finnischen SM-Liga zwischen Jokerit Helsinki und Helsingfors IFK; die Gäste siegten 4:3.

Mehr Personen, nämlich 55.000, wohnten unter freiem Himmel in Europa lediglich am 5. März 1957 dem WM-Spiel zwischen der Sowjetunion und Schweden im Moskauer Lenin-Fußballstadion bei. Sie sahen ein 4:4-Unentschieden zwischen diesen beiden Eishockey-Nationen. Bis zum 6. Oktober 2001 bedeutete diese Zahl auch absoluten Weltrekord bei Eishockeyspielen. Dann pilgerten 74.544 zu einem Spiel der US-College-Meisterschaft zwischen den Michigan State Spartans und den University of Michigan Wolveriners ins 'Spartan-Stadium' in East Lansing, Michigan. Auch diese Teams trennten sich unentschieden mit 3:3.

Erst das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft am 7. Mai 2010 AufSchalke zwischen Deutschland und den USA bedeutete einen neuen Zuschauer-Weltrekord, der bis heute als Hallen-Bestmarke unangefochten Bestand hat. Der damalige 2:1-Sieg nach Verlängerung trug das deutsche Team auf einer Woge der Begeisterung bis auf Platz vier der WM.

Doch bereits wenige Monate später war der absolute Rekord schon wieder dahin, weil erneut die College-Boys aus Michigan und Michigan State die Massen elektrisierten. Diesmal gewannen die Wolveriners mit 5:0 ihr Heimspiel in Ann Arbour, das sage und schreibe 113.411 Zuschauer unter freiem Himmel live verfolgten.

Für die Fans, die das Winter Game 2013 in Nürnberg besuchen werden, wird dieser Event zu einem sicher unvergessenen Erlebnis – und einen Rekord werden sie in jedem Fall aufstellen: es ist nämlich das bislang einzige Freiluftspiel der DEL und wird so zumindest auch das größte sein.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 28.02.2024
Augsburger Panther Augsburg
2 : 6
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter