Es "stürmt" bei Premiere

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Deutschlands derzeit erfolgreichster Eishockey-Spieler trifft am kommenden Sonntag, dem 17.

Oktober, mit dem ERC Ingolstadt auf die Kölner Haie in der dortigen Kölnarena. Der Münchner

Bezahlsender Premiere zeigt die Partie in der Domstadt mit dem NHL-Stürmerstar Marco Sturm ab

14.20 (Spielbeginn um 14.30 Uhr) direkt und exklusiv im deutschen Fernsehen. Das Geschehen auf

dem Eis analysieren Moderator Thomas Wagner und der ehemalige Nationaltorwart Klaus Merk.

Kommentator der Begegnung ist Michael Leopold. Wegen des Spielerstreiks in der National Hockey

League (NHL) kämpft Marco Sturm zur Zeit für den ERC Ingolstadt um Punkte in der Deutschen

Eishockey Liga (DEL). Acht Treffer erzielte der gebürtige Dingolfinger bereits für die Donaustädter.

Damit nimmt Sturm den ersten Platz in der DEL-Torjägerliste ein. Der Sender zeigt in einer

Drittelpause ein Portrait des Cracks der San Jose Sharks.