Es ist wieder soweit!

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Herzen der Eishockey-Fans in Köln, Düsseldorf und Umland beginnen schon langsam schneller

zu schlagen. Am morgigen Donnerstag steigt in der Kölnarena der “Klassiker” Kölner Haie gegen

die DEG Metro Stars (Beginn: 19.30 Uhr, Direktübertragung auf “Premiere”). Es ist die insgesamt

160. Auflage des Derbys. Die Bilanz des rheinischen Kampfes sieht Köln vorne: 81 Mal wurde nach

Ertönen der Schluss-Sirene mit Kölsch angestoßen, 67 Mal mit Alt-Bier, elfmal endete das ewig

junge Duell unentschieden. Das Torverhältnis steht bei 617:563 für den KEC. Zuletzt gab es für

Düsseldorf wenig zu holen. Die letzten sechs Begegnungen gingen an die Haie. Ihren letzten

Pflichtspielerfolg gegen den KEC feierte die DEG in der Saison 2002/2003 (2:1 in Düsseldorf). Auch

das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison (8. Oktober in Düsseldorf) konnte der KEC für sich

entscheiden (5:3). Verletzte Spieler bei Köln: Schlegel, Hospelt (beide Kreuzbandriss), Renz

(Innenbandriss). Die Partie wird vom Schweizer Referee Brent Reiber geleitet. Die Haie freuen sich

auf ein „volles Haus“ gegen die DEG. Bislang gingen 18.000 Tickets an den Mann bzw. die Frau;

wenige Restkarten sind aber noch zu haben. Die Kölnarena öffnet zwei Stunden vor Spielbeginn. -

Am Wochenende (Freitag ab 11.15 Uhr, Samstag ab 13 Uhr, Sonntag ab 13.30 Uhr) findet im

Haie-Trainingszentrum (Gummersbacher Str. 4, Köln-Deutz) der SAS Radisson-Cup statt (Eintritt

fünf Euro pro Tag). Teilnehmende Nationen an diesem internationalen Sledgehockey-Turnier (mehr

zu diesem Sport unter www.sledgeeishockey.de) sind Deutschland, die USA, Kanada und

Norwegen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!