Erster Test gelungen: Freezers – Krefeld Pinguine 4:3

Freezers absolvieren Saisonvorbereitung in HamburgFreezers absolvieren Saisonvorbereitung in Hamburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem munteren Spielchen vor ca. 300 Zuschauern im

Bundesleistungszentrumin Füssen besiegten die Hamburg Freezers

Liga-Konkurrenten Krefeld Pinguinemit 4:3 (3:0, 1:3, 0:0). Während die

Hanseaten im ersten Drittel konsequent die Strafzeiten der Rheinländer

ausnutzten und durch Treffer von Brandner, Tripp und Beaucage auf 3:0 davon

zogen, drehte Krefeld im zweiten Durchgangden Spieß zunächst herum und kam

durch zwei Tore von Dusan Milo auf 3:2 heran, ehe Brad Smyth die Freezers

wieder mit vier Treffern in Front brachte. Mit Roland Verweys 4:3 für die Pinguine war der

Torreigen dann in der 35. Spielminute bereits beendet. Die restliche Spielzeit

übten sich beide Teams in taktischen und eher defensiv geprägten Spielverhalten

ohneprickelnde Torszenen. 

Auf Hamburger Seite fehlten die Neuzugänge Jean-Marc

Pelletier, Peter Sarno und Michail Kozhenikov sowie Alan Letang, der sich nach

seiner jüngsten Darm-Operation zur Zeit wieder in seiner kanadischen Heimat

erholt. Bei den Krefeldern waren Lynn Loyns, Björn Bombis und Ryan Ramsay nicht

mit von der Partie. Dennoch zeigten sich beide Trainer mit den ersten

Erkenntnissen der neuen Saison zufrieden. Während Jiri Ehrenberger eher eine

Überlegenheit seiner Pinguine beim 5:5-Spiel ausgemacht haben wollte, lobte

sein Hamburger Gegenüber Bill Stewart vor allen Dingen das erste Drittel

seines Teams: „Da waren gute Ansätze zu erkennen.“

Bereits am Mittwoch (8.8.) geht es für Krefeld  weiter. In Zürich treten die Pinguine gegen

den Schweizer A-Ligisten  Kloten Flyers

ab.  Die Freezers treffen im Rahmen ihres

Trainingslagers am Freitag (10.8.) wiederum inFüssen auf die Sinupret Ice

Tigers aus Nürnberg. (dp)

 


 

 


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...