Erster Shutout für Dimitri Pätzold

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Ertönen der Schluss-Sirene riss er die Arme am höchsten und alle Spieler in dunkelblau gratuliertem ihrem Schlussmann zum ersten Spiel ohne Gegentor in dieser schon langen Saison.

Verdient war er noch dazu, die Gäste aus Hamburg mit deutlich mehr Schüssen aufs Tor. Doch gegen die Effizienz der Ingolstädter war deren Offensivdrang deutlich zu harmlos. Die ersten Minuten verschliefe man irgendwie, der ERC scheiterte im Sekundentakt an Göpfert oder wollte den Puck zu genau gen Tor spielen. Erst ein Powerplay nutzte Thomas Greilinger zur Führung, das vierte Spiel in Folge, in dem er sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Hamburg kurioserweise am gefährlichsten in Unterzahl, die Verteidigung der Panther nicht immer im Bilde. Kurz vor der Drittelpause erhöhte Greilinger auf 2:0, aus der Luft schlug er einen Abpraller in Baseballmanier in die Maschen.

Im zweiten Drittel verflachte die Partie zusehends, in die Statistik wurden 6:11 Torschüsse aufgenommen. Mindestens zehn gab es für die Freezers in Überzahl, teilweise schwamm die Verteidigung des ERC regelrecht und man hatte mehr als Glück, als z.B. Alexander Barta (27.) frei vorm Tor die leere Ecke nicht richtig anvisierte und nur die Schoner von Pätzold traf. Die ehemals beste Torfabrik der Liga mit deutlicher Ladehemmung, der dritte Treffer des Abends durch Michael Waginger nach einem der wenigen, gelungenen Konter.

Auch im letzten Drittel die Freezers ohne Nerven vorm Tor, unzählige Gelegenheiten wurden leichtfertig vergeben. Ingolstadt hielt mit geringem Aufwand dagegen und wurde bei zwei Angriffen mit zwei weiteren Toren belohnt. Dominik Walsh nach guter Vorarbeit von Matt Hussey und erneut Michael Waginger trafen.

Das Ergebnis am Ende deutlich zu hoch, man könnte aber auch sagen: Mit so einer Effizienz kann man auch den Titel erringen. Aber nur, wenn der Gegner so ineffizient ist wie die Freezers. So überwiegt die Freude des Nationalkeepers auf Ingolstädter Seite und die Tatsache, das man nach zwei Auswärtserfolgen auch zuhause wichtige Punkte sammeln konnte. Das Wie interessiert in wenigen Wochen wohl kaum jemanden mehr. ( DM )



Tore:

1 : 0 Thomas Greilinger (03:55/PP1)

2 : 0 Thomas Greilinger (19:35)

3 : 0 Michael Waginger (35:46)

4 : 0 Dominic Walsh (51:46)

5 : 0 Michael Waginger (58:40)



Zuschauer: 3332


Strafen: Ingolstadt 8min - Hamburg 6min


Schiedsrichter: Roland Aumüller


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...