Erste Personalentscheidungen in MünchenEHC Red Bull München

Martin Buchwieser geht - wie auch vier weitere Spieler. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)Martin Buchwieser geht - wie auch vier weitere Spieler. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Buchwieser und Sturm verlassen den Club auf eigenen Wunsch, Kathan, Cespiva und Wichert erhalten keine neuen Verträge. Die fünf Spieler absolvierten insgesamt 633 DEL-Partien für die Isarstädter. Über die sportliche Zukunft der anderen Profis beim EHC Red Bull München wird in den kommenden Wochen entschieden.

Der ehemalige Nationalspieler Klaus Kathan, der im April 2011 in die bayerische Landeshauptstadt wechselte, avancierte in seiner Zeit beim EHC zum drittbesten DEL-Stürmer aller Zeiten. Der gebürtige Tölzer erzielte für den EHC 17 Treffer, insgesamt bringt es damit der 36-Jährige auf 225 DEL-Tore. Mehr Treffer erzielten in der DEL lediglich Robert Hock (248 Tore) und Daniel Kreutzer (236 Tore), Sven Felski hat ebenfalls 225 Tore auf seinem Haben-Konto.

EHC-Manager Christian Winkler: „Mit Christian Wichert und Martin Buchwieser verlassen uns zwei Spieler, die maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die höchste deutsche Eishockeyklasse hatten. Mein Dank gilt aber natürlich allen Spielern. Ich wünsche ihnen nur das Beste für ihre private und sportliche Zukunft.“