Erst im Ahornjersey, jetzt im Adlerdress

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Verteidiger Shayne Wright von den Krefeld Pinguinen steht beim anstehenden Deutschland-Cup (10.

- 14. November) in Hamburg und Hannover im Kader der deutschen Nationalmannschaft. Der

29-Jährige wurde heute früh von Bundestrainer Greg Poss nachnominiert, weil Andreas Renz

(Kölner Haie) sowie Michael Bakos (Adler Mannheim) ihre Teilnahme aus Verletzungsgründen

absagen mussten. „Damit habe ich nicht gerechnet“, freute sich Wright in der heutigen Pressenotiz

der Krefelder, „es ist eine große Ehre für mich, das deutsche Nationaltrikot tragen zu dürfen.“ Der

gebürtige Kanadier ist erst seit Ende August im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft. Nicht zum

ersten Mal gelangt Wright zu internationalen Ehren. In der Saison 1998/1999 kam der Verteidiger

auf 48 Einsätze für das Team Canada. In der laufenden Saison ist der Mann mit der Rückennummer

51 momentan punktbester Verteidiger (18 Spiele, 3 Tore, 5 Vorlagen) seines Teams. Gemeinsam mit

Teamkamerad Robert Müller wird Wright morgen bei der Nationalmannschaft erwartet.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!