Eröffnungsbully durch Uwe Krupp

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am morgigen Freitag erwarten die Kölner Haie mit den Krefeld Pinguinen jenen Verein, der erstmals

nach Gewinn der Deutschen Meisterschaft an die Stätte seines größten Erfolges seit über 50 Jahren

zurückkehrt. Die erste „Revanche“ für die verlorenen Endspiele haben die Haie bereits genommen.

Im ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in dieser Saison, am 9. Oktober in der Krefelder

Rheinlandhalle, siegten die Zach-Schützlinge deutlich mit 6:2. Es ist bis heute der höchste

Haie-Auswärtssieg in der aktuellen Spielzeit. Das Finale 2003 war der bisherige Höhepunkt der

KEC-KEV-Rivalität. Obwohl die beiden Klubs seit 1973 insgesamt 75 Mal aufeinander trafen (33

KEC-Siege, 31 KEV-Erfolgen), begegneten sich Haie und Pinguine nur zwei Mal in Play Off-Serien.

An das erste Endrunden-Duell haben die Haie-Fans beste Erinnerungen: Im Viertelfinale der Saison

2001/2002 bezwang Köln die damals favorisierten Krefelder in nur drei Spielen. Am Ende holten die

Haie den Titel, der nun im Besitz der Krefelder ist. Das rheinische Derby zwischen Meister und

Vize-Meister beginnt um 19.30 Uhr. Ehrengast, Ex-Haie-Spieler und Stanley-Cup-Gewinner Uwe

Krupp wird die Partie mit dem ersten Bully symbolisch eröffnen. Die Haie erwarten rund 13.000

Zuschauer. In der ersten Drittelpause werden die Kölner Jung-Haie von der Dresdner Bank mit dem

„Grünen Band für vorbildliche Talentförderung“ ausgezeichnet. An der Ehrung wird neben

zahlreichen Personen auch Uwe Krupp teilnehmen, der alle Nachwuchsteams seines Stammvereins

durchlief. Vor dem Match ist der „Bundesverband Junger Unternehmer“ zu Gast beim KEC. Rund

40 Vertreter aus verschiedenen Wirtschaftsbranchen erhalten durch Haie-Geschäftsführer Thomas

Eichin einen Einblick in die Vermarktungsstrategien der Kölner Haie. Am Sonntag geben die Haie ihr

Debüt in der neuen Saturn Arena in Ingolstadt (Beginn: 18.30 Uhr). Das erste Duell gegen die

Oberbayern entschieden die Haie in der Kölnarena am 12. Oktober mit 4:1 für sich. - Rechtzeitig vor

Weihnachten ruft die „Alex Hicks-Initiative“ zur großen Spielzeug-Sammelaktion auf. Beim

Heimspiel am Sonntag, dem 14. Dezember, gegen Frankfurt, kann jeder Zuschauer die Aktion

unterstützen und Spielzeug (neu bzw. neuwertig) an die „Alex Hicks Initiative“-Sammelstelle im

Foyer am Treppenabgang zum „Clubraum West“ bringen. Die Spielsachen werden anschließend von

der „Alex Hicks Initiative“ an Kinderorganisationen und Krankenhäuser verteilt.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...

Lindner und O’Brien nicht mehr dabei
Andreas Eder wechselt zum EHC Red Bull München

​Der EHC Red Bull München hat sich in der Offensive verstärkt. Stürmer Andreas Eder kehrt in die bayerische Landeshauptstadt zurück und wird zukünftig wieder für die...

Dauerbrenner macht weiter
T.J. Trevelyan geht in zwölfte Saison bei den Augsburger Panthern

​Der dienstälteste Spieler der Augsburger Panther hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. T.J. Trevelyan stürmt auch in der Saison 2022/23 für den DEL-Club....

Stürmer kommt aus Nürnberg
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Marko Friedrich

Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey-Liga treibt seine Kaderplanung weiter voran und verpflichtet Marko Friedrich. Der Stürmer spielte zuletzt für die Nürn...

Der Kapitän bleibt an Bord
Constantin Braun bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Kapitän Constantin Braun wird auch in der kommenden DEL-Saison für die Bietigheim Steelers spielen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und fünffache Deutsche Me...