Erfahrung pur für die Augsburger Panther

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 36-jährige Deutschkanadier Steve Junker wechselt von den Schwenninger Wild Wings aus der 2. Bundesliga nach Augsburg.

Der 1,82 und 86kg schwere Angreifer wurde 1991 in der fünften Runde von den New York Islanders gedraftet und bestritt acht NHL-Spiele. Im Jahr 1997 wechselte der Linksschütze nach Deutschland zum EV Landshut. Für die Niederbayern ging Junker zwei Jahre lang aufs Eis, bevor er 1999 zu den Adlern nach Mannheim abwanderte. Dort erlebte er seine erfolgreichste Zeit in der DEL, die mit dem Meistertitel 2001 gekrönt wurde. In 397 DEL-Einsätzen verbuchte Steve 72 Tore und 84 Assists.

Junker ist ein klassischer Zweiwege-Stürmer, dessen Stärken vor allem in der Defensive liegen. Gerade aufgrund dieser Fähigkeiten hat man ihn in Schwenningen schätzen gelernt. Der Vertrag mit dem Deutschkanadier ist bereits seit einiger Zeit in trockenen Tüchern. Die Führung der Augsburger Panther wollte jedoch mit der Bekanntgabe warten, bis auch für die

Schwenninger Wild Wings die Saison beendet ist. Am vergangenen Freitag schied der Zweitligist im vierten Halbfinalspiel gegen die Kassel Huskies aus den Playoffs aus.

Steve Junker wird für die Augsburger Panther mit der Rückennummer 14 auflaufen.