ERCI schießt sich an die TabellenspitzeSpieltag kompakt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Kölner Haie – ERC Ingolstadt 1:7 (1:4, 0:3, 0:0)

Gerade einmal 55 Sekunden waren es, in denen die Zuschauer in der Domstadt drei Tore sahen. Jeremy Reich brachte den ERCI in der fünften Minute in Führung, doch nur 28 Sekunden später glich John Tripp für die Haie aus. Danach dauerte es nur 27 Sekunden, bis Tyler Bouck die Gäste erneut in Front schoss. So weit, so untragisch aus Kölner Sicht, doch in der Schlussphase des Drittels machte es Ingolstadt durch zwei Treffer von Thomas Greilinger (18., 19.) zum 4:1 deutlich. Danach lief es für Köln völlig aus dem Ruder. Kurz nach Wiederbeginn erhöhte Jeff Likens auf 5:1 (22.). In der 29. Minute kassierte KEC-Torschütze Tripp eine Fünfer samt Spieldauerstrafe wegen Bandenchecks. Eine sich dabei ergebende 5:3-Überzahl nutzte Jakub Ficenec zum 6:1 (30.); im verbleibenden 5:4-Powerplay erhöhte Christoph Gawlik auf 7:1 (31.). Der einzige Trost für Köln: Danach fielen keine Tore mehr. Zuschauer: 6.764.

Eisbären Berlin – Hannover Scorpions 2:3 (1:0, 1:2, 0:1)

Der Meister tat sich gegen den Tabellenvorletzten schwer und musste sich letztlich gar geschlagen geben. So brachte auch eine 2:0-Führung durch Treffer von Julian Talbot in der 16. und 25. Minute keine Sicherheit. Im Gegenteil: Noch vor der zweiten Pause glich der Meister von 2010 aus. Erfolgreich waren Jeff Hoggan (28.) und nur 18 Sekunden später Paul Manning (29.). 35 Sekunden darauf kassierte Hannovers Gerrit Fauser ebenfalls eine „5+“ wegen unkorrekten Körperangriffs; dabei ging Stefan Ustorf k.o., eine größere Verletzung hat er aber nach erstem Eindruck nicht davongetragen. Die Unterzahl überstanden die Gäste und trafen im Schlussabschnitt durch Scott King (54.) gar zur 3:2-Führung, die sie nicht mehr abgaben. Die Gäste konnten sich auf einen starken Dimitri Pätzold stützen, während seine Vorderleute die Defensivschwächen der Eisbären ausnutzten. Zuschauer: 13.900.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...