ERC Ingolstadt verpflichtet U20-NationalspielerSimon Gnyp kommt von den Kölner Haien

Simon Gnyp wechselt von den Kölner Haien zum ERC Ingolstadt.  (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Simon Gnyp wechselt von den Kölner Haien zum ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Simon hat großes Potential und ich freue mich sehr, dass er bei uns einen langfristigen Vertrag unterschrieben hat“, sagt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell.

Der 19-jährige Gnyp ist gebürtiger Oberbayer und wurde unter anderem beim ESC Dorfen und beim EV Landshut ausgebildet. Dort spielte der Verteidiger unter anderem mit Louis Brune zusammen, der zur Saison 2021/22 ebenfalls zu den Panthern wechselt. Im Sommer 2016 entschloss sich Gnyp für den Schritt zu den Kölner Junghaien, für die er zunächst in der Schüler-Bundesliga auflief, ehe er in der Saison 2018/19 punktbester Verteidiger in der DNL wurde. Im vergangenen Dezember und Januar nahm er an der U20-Weltmeisterschaft in Kanada teil und erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft das Viertelfinale.

„Im Nachwuchsbereich war Simon immer eher Offensivverteidiger. Bei der U20-Weltmeisterschaft vor einigen Monaten war er der einzige Verteidiger, der im ersten Powerplay-Block um Tim Stützle und J.J. Peterka auf dem Eis stand“, sagt Mitchell über den Linksschützen und ergänzt: „In den vergangenen Wochen konnte er in der DEL unter Beweis stellen, dass er auch richtig gut verteidigen kann. Unter anderem in den beiden Spielen der Haie gegen uns hat er mich mit seiner starken Leistung gegen unsere Top-Reihe beeindruckt.“

Sein Debüt in der DEL gab Gnyp in der Spielzeit 2018/19 und absolvierte mittlerweile 41 Partien im deutschen Eishockey-Oberhaus. Erst vor gut drei Wochen erzielte er im Auswärtsspiel bei Red Bull München seinen ersten Treffer in der DEL.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe in Ingolstadt. Ich habe viel Gutes über den Club gehört. Zudem bin ich glücklich, nun wieder in meiner bayerischen Heimat Eishockey zu spielen. Larry Mitchell hat sich sehr um mich bemüht, meine Spiele genau analysiert und mir gesagt, wo meine Stärken liegen und woran ich noch arbeiten muss. Das hat mir ein gutes Gefühl gegeben“, begründet Gnyp seinen Wechsel zu den Panthern.

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

Die DEL am Dienstag
Schwenninger Wild Wings im Aufwind

​Lange klebten die Schwenninger Wild Wings auf dem letzten Platz der Deutschen Eishockey-Liga fest. Die Rote Laterne hatten die Schwarzwälder inzwischen an die Bieti...

Torhüter erhält Vertrag bis Mitte Januar
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Alex Dubeau

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf die Verletzung von Ilya Sharipov reagiert und mit Alex Dubeau einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 27-jährige Kanadier erhält ...

Torhüter bleibt bis 2024
Niklas Treutle verlängert bei den Nürnberg Ice Tigers

Die Nürnberg Ice Tigers haben einen wichtigen Leistungsträger für zwei weitere Jahre an sich gebunden: Der gebürtige Nürnberger Niklas Treutle hat seinen Vertrag bei...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie siegen in Mannheim – DEG rettet Heimspiel-Wochenende

​Die Kölner Haie spielen bislang eine gute Saison – und setzten am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga noch einen drauf. Der ERC Ingolstadt gewinnt Derby haushoc...

Die DEL am Freitag
Torspektakel in Köln – Bietigheim Steelers sind nun Letzter

​Eine fünfstellige Zuschauerzahl in Köln, wo 10.791 Fans das 7:3-Torspektakel gegen die Bietigheim Steelers sahen. Auch in Berlin kamen mehr als 10.000 Fans und über...

DEL Hauptrunde

Sonntag 28.11.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
8 : 1
Straubing Tigers Straubing
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 5
Bietigheim Steelers Bietigheim
Augsburger Panther Augsburg
4 : 5
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
5 : 6
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
6 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
3 : 2
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
1 : 3
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Dienstag 30.11.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Donnerstag 02.12.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf