ERC Ingolstadt verpflichtet Jerry D’AmigoUS-Stürmer soll Führungsrolle übernehmen

Jerry D’Amigo (vorne) spielt künftig für den ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)Jerry D’Amigo (vorne) spielt künftig für den ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

D’Amigo erhielt seine Ausbildung im USA Hockey National Team Development Program. Mit den Nachwuchsnationalmannschaften der Vereinigten Staaten holte er mehrere Medaillen bei Weltmeisterschaften. Als Profi gelang ihm anschließend über die AHL der Sprung in die NHL. In der besten Eishockeyliga der Welt absolvierte er zwischen 2013 und 2015 31 Spiele (drei Punkte), in der AHL zwischen 2010 und 2016 398 Partien (204 Punkte).

Mitchell beobachtete den Stürmer (1,80 Meter, 91 Kilogramm) in den nordamerikanischen Ligen mehrmals und sagt: „Jerry kommt über sein schnelles Skating ins Spiel. Er ist einerseits ein harter Arbeiter, weiß aber auch, wo das Tor steht. In der AHL hat er sogar zweimal die 20-Tore-Marke geknackt.“

In den vergangenen beiden Spielzeiten stand D’Amigo in Finnland unter Vertrag. Im ersten Jahr war er bei Ilves Tampere, dem Heimatverein des ERC-Verteidigungschefs Ville Koistinen, mit 33 Zählern Topscorer. Danach wechselte er zu Vizemeister KalPa Kuopio, wo er auf 20 Punkte kam. Mitchell und ERC-Cheftrainer Doug Shedden erfuhren in der Recherche, dass D’Amigo einen großen Teil der Saison verletzt gespielt und sich voll in den Dienst der Mannschaft gestellt hatte. Ohnehin betonten ehemalige Mitspieler und Trainer die Kameradschaft des Linksschützen.

Bei AHL-Club Toronto Marlies trug er mit 22 Jahren bereits das ‚A‘ auf der Brust, was ein Ausdruck seiner Führungsqualitäten ist. „Es ist alles andere als selbstverständlich, dass ein junger Spieler bereits zum Kapitänszirkel gehört“, sagt Mitchell. „Er wird auch bei uns einer der Anführer sein. Jerry hat das Zeug, Mitspieler wie Fans mitzureißen.“

Krefeld dreht in Nürnberg das Spiel, EHC Red Bull München besiegt Düsseldorf
Adler Mannheim im Höhenflug

DEG kassiert nach sieben Siegen am Stück die vierte Pleite in Folge. ...

Besser gespielt und doch verloren
Augsburger Panther entführen Sieg aus Straubing

Die Straubing Tigers spielen 60 Minuten Eishockey, zeigen Charakter, geben nie auf und verlieren am Ende doch mit 2:4 (0:2, 0:0, 2:2) gegen die Augsburger Panther. D...

Torhüter Patrick Klein und Kevin Poulin im Mittelpunkt
Starke Leistung der Krefeld Pinguine trotz Niederlage gegen Berlin

​Die Krefeld Pinguine unterlagen den Eisbären Berlin am Freitagabend mit 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Von den letzten fünf Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten, die al...

Center löste bei den Eisbären Berlin seinen Vertrag auf
Perfekt: Jason Jaspers zu den Grizzlys Wolfsburg!

Der Mittelstürmer erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis Saisonende. ...

Kapitän Michael Wolf , Mads Christensen und Trevor Parkes fallen lange aus
EHC Red Bull München: Verletzungs-Schock!

Mehrere Monate Pause: Meister muss auf wichtige Leistungsträger verzichten. ...

Verteidiger kommt von den Grizzyls Wolfsburg
Torsten Ankert wechselt zu den Krefeld Pinguinen

Dem Nationalspieler und Ex-Kölner haben das Rheinland und die Derbys gefehlt. ...

Geht der Oldtimer zu den Grizzlys Wolfsburg?
Jason Jaspers verlässt Eisbären Berlin

Stürmer fehlte in der Hauptstadt die Planungssicherheit, Frank Hördler wieder fit....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!