ERC Ingolstadt verlängert mit Wayne SimpsonTopscorer bleibt

Wayne Simpson bleibt beim ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Sportfoto Zink)Wayne Simpson bleibt beim ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Sportfoto Zink)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Stürmer schloss sich im Sommer 2019 den Panthern an und spielte gleich in seiner ersten Saison in Europa eine herausragende Rolle. Mit 56 Scorerpunkten in 52 Spielen krönte sich der Flügelspieler zum Topscorer der DEL.

„Wayne fasziniert mich immer wieder, wenn ich ihn spielen sehe. Seine Ruhe an der Scheibe, die Übersicht, mit der er agiert, sein Antritt und welche Geschwindigkeit er auf das Eis bringt, sind absolutes Top-Niveau. Egal gegen welchen Gegner: Er ist immer einer unserer Top-Spieler. Seine hervorragende Saison 2019/20 hat er in dieser Spielzeit bestätigen können“, zeigt sich Larry Mitchell begeistert.

Bevor der Ingolstädter Sportdirektor Simpson von einem Wechsel zum ERC überzeugen konnte, lief er fünf Jahre in der AHL auf, in denen er 190 Scorerpunkte in 319 Partien sammelte. Über Jahre hatte Mitchell den US-Amerikaner regelmäßig gescoutet und sich mit ihm getroffen.

„Er ist nicht nur ein erstklassiger Eishockey-Spieler, der jederzeit den Unterschied machen kann, sondern hat dazu einen tadellosen Charakter. Wayne hat sich von Anfang an mit dem ERC und Ingolstadt identifiziert“, sagt Mitchell.

„Wir spielen als Team gutes Eishockey und haben einen tollen Zusammenhalt in der Kabine. Ich denke, dass wir auch in Zukunft erfolgreich spielen können. Ich wurde vom ersten Tag an super aufgenommen. Der Club ist sehr familiär und Ingolstadt ist eine schöne Stadt. Meiner Frau und mir gefällt es hier sehr gut. Darüber hinaus werden wir bald Eltern. Daher ist es gut, bereits frühzeitig zu wissen, dass man auch in Zukunft Konstanz und Sicherheit hat.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...