ERC Ingolstadt verlängert mit Sean SullivanFeste Größe in der Verteidigung

Sean Sullivan.  (Johannes Traub / st-foto.de)Sean Sullivan. (Johannes Traub / st-foto.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingolstadt hat den Vertrag mit Sean Sullivan verlängert. Sportdirektor Larry Mitchell sagt: „Sean ist eine feste Größe in unserer Abwehr." In der ersten Saisonphase mussten die Panther nur 37 Gegentore hinnehmen. Dies ist der zweitbeste Wert der Liga.

Der Erfolg hat auch mit Sullivans neuer Rolle zu tun, wie Mitchell erläutert: „Vergangene Saison war ‚Sully' als Anspielpunkt im Powerplay gefragt. In dieser Saison ist er ein großer Grund, warum unser Unterzahlspiel funktioniert. Jeder beim ERC bringt Stärken ein und daraus soll ein stimmiges Team entstehen. Auf Sean ist in jeder Situation Verlass. Er ist sehr vielseitig."

Coach Doug Shedden fügt zum 34-jährigen Sullivan an: „Sean läuft sehr gut Schlittschuh. Er ist ein guter Teamkamerad, der im Sinne der Gruppe seine Aufgaben erfüllt. Er ist ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht." Sullivan ist zufrieden: „Meine Frau und ich sind sehr froh, dass wir weiter hier bleiben. Uns gefällt es in Ingolstadt hervorragend und die Entscheidung für den ERC und Ingolstadt ist uns sehr leichtgefallen. Ich fühle mich in der Mannschaft wohl und wir haben uns in eine gute Richtung entwickelt. Das kann ruhig so weiter gehen."

Der ERC Ingolstadt tritt zum Auftakt der zweiten Saisonphase am Freitag bei den Grizzlys Wolfsburg an (19.30 Uhr). Am Sonntag, 19 Uhr, erwarten die Panther Spitzenreiter Adler Mannheim in der Saturn-Arena.