ERC Ingolstadt holt Stürmer Brandon MashinterNach dem Abgang von Vili Sopanen

Kraftpaket Brandon Mashinter (li.) wechselt aus der AHL zu den Schanzern. (picture alliance / empics)Kraftpaket Brandon Mashinter (li.) wechselt aus der AHL zu den Schanzern. (picture alliance / empics)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 30-jährige Kanadier, der zuletzt für San Jose Barracuda auflief, wird am Donnerstag in Ingolstadt erwartet und erhält einen Vertrag bis Saisonende. ERC-Sportdirektor Larry Mitchell sagt: „Brandon ist ein echter Power Forward, der Zweikämpfe nicht scheut und sich auch mit dem Toreschießen auskennt.“ Der Außenstürmer verfügt mit 193 Zentimetern und 100 Kilogramm über Gardemaß. „Er spielt auch groß und lässt, falls es Teamkameraden zu verteidigen gilt, auch die Handschuhe fallen“, sagt Mitchell. Der Sportdirektor hat in den vergangenen Jahren Notizen über den Neuzugang gesammelt, sowohl aus AHL- als auch aus NHL-Spielen.

Mashinter ist ein AHL-Veteran. Über 550 Ligaspiele hat er seit 2009 für die Worcester Sharks, Connecticut Whale, Hartford Wolf Pack, Rockford IceHogs und San Jose Barracuda bestritten. „Dabei erzielte er regelmäßig 15 oder mehr Saisontreffer“, sagt Mitchell. Linksschütze Mashinter verfügt zudem über NHL-Erfahrung. Für die San Jose Sharks, die New York Rangers und die Chicago Blackhawks kam er insgesamt 66 Mal in der besten Liga der Welt zum Einsatz. „Brandon freut sich jetzt auf den neuen Abschnitt in Ingolstadt. Seine Frau und er kommen schon am Donnerstag an“, sagt Mitchell. Der ERC arbeitet derzeit an der Lizenzierung des Stürmers, nach der Mashinter in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) spielberechtigt sein wird. 

Brandon Mashinter wird mit dem Panther-Trikot mit der Nummer 53 auflaufen.