ERC Ingolstadt holt sich Heimrecht zurück - Adler Mannheim marschieren weiter2.Spieltag in den Halbfinal-Play-offs der DEL

Lesedauer: ca. 1 Minute

Grizzly Adams Wolfsburg – Adler Mannheim 3:5 (3:2, 0:1, 0:2) | Serie: 0:2

Mannheim hatte zum Start der Partie die besseren Chancen und wähnte sich bereits in Führung, doch ein Treffer konnte wegen eines Angreifers im Torraum nicht gegeben werden. Es folgte der Rückschlag: Wolfsburg drehte mächtig auf und führte binnen drei Minuten mit drei Toren. Tyler Scofield (6.) eröffnete den Torreigen in Überzahl, ehe Sergej Stas (8.) und Jeffrey Likens binnen 29 Sekunden nachlegten. Die Adler antworteten jedoch prompt. Andrew Joudrey (10.) und Frank Mauer (17.) gestalteten die Partie noch vor der ersten Pause wieder offen.

Die Gäste blieben am Drücker und drängten auf den Ausgleich. Immer wieder rollten Angriffe der Adler in Richtung Grizzly-Goalie Felix Brückmann und 13 Sekunden vor der Pause schlug Matthias Plachta zu. Das Remis hatte im Schlussabschnitt lange bestand, doch exakt drei Minuten vor der Sirene netzt Frank Mauer mit seinem zweiten Tor zur Führung ein. Den Deckel drauf machte Kamitän Marcus Kink mit einem Emptynetter.

Tore:
1:0 Tyler Scofield (5:01/PP1),
2:0 Sergej Stas (7:06),
3:0 Jeffrey Likens (7:35),
3:1 Andrew Joudrey (9:58/PP2),
3:2 Frank Mauer (16:07),
3:3 Matthias Plachta (39:47),
3:4 Frank Mauer (57:00),
3:5 Marcus Kink (58:51/EN)
Zuschauer: 4.247

Düsseldorfer EG – ERC Ingolstadt 2:5 (0:0, 2:4, 0:1) | Serie: 1:1

Nach zwanzig torlosen Minuten einer schnellen Partie, ging es in einen furiosen zweiten Abschnitt. Alexander Preibisch (25.) schoss die DEG in Front und Rückkehrer Thomas Dolak (28.) legte für die Hausherren nach. Das war der Weckruf für den Titelverteidiger. Nur 26 Sekunden später brachte Thomas Greilinger die Gäste heran und der Ausgleich folge zur „Halbzeit“ durch Petr Taticek.

Der ERC hatte jedoch noch nicht genug und hielt das Tempo hoch. John Laliberte (34.) drehte das Spiel endgültig, bevor Jeffrey Szwez sieben Sekunden vor der Pause noch einen Nackenschlag für Düsseldorf parat hatte. Die zweite Pause zog sich lange hin. Durch Löcher im Eis und folgende Ausbesserungsarbeiten dauerte es fast 90 Minuten bis zum Wiederbeginn. Als es endlich wieder weiter ging, hielt Ingolstadt die Gastgeber geschickt vom Tor weg und hielt den Vorsprung. Als sich Düsseldorf eine doppelte Unterzahl leistete, traf Brandon Buck per Abstauber zur Entscheidung.

Tore:
1:0 Alexander Preibisch (24:32),
2:0 Thomas Dolak (27:00),
2:1 Thomas Greilinger (27:26),
2:2 Petr Taticek (30:30),
2:3 John Laliberte (33:00),
2:4 Jeffrey Szwez (39:53),
2:5 Jeffrey Szwez (58:06/PP2)

Zuschauer: 12.373


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...