ERC Ingolstadt gleicht Serie mit knappem 3:2 Sieg gegen Kölner Haie ausMorgen Do or Die Game wieder in Köln

Der ERC Ingolstadt gewinnt Spiel 2 und erzwingt ein Do or Die Game. (picture alliance/dpa/Revierfoto | Revierfoto)Der ERC Ingolstadt gewinnt Spiel 2 und erzwingt ein Do or Die Game. (picture alliance/dpa/Revierfoto | Revierfoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits nach nur 32 Sekunden gelang es dem ERC Ingolstadt durch einen kraftvollen Schlagschuss des Verteidigers Maury Edwards in Führung zu gehen. Diese brachte jedoch die Kölner Haie nicht aus dem Konzept. In der 8. Spielminute sorgte David McIntyre mit einer sehenswerten Einzelaktion für den 1:1-Ausgleich, was die Partie wieder vollkommen offen gestaltete.

Die Antwort des ERC Ingolstadt ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Casey Bailey fälschte in der 11. Minute erfolgreich die Scheibe ab und erzielte damit den 2:1-Führungstreffer für Ingolstadt.

Der zweite Abschnitt startete mit einem weniger hektischen Tempo als das Auftaktdrittel, doch die Spannung blieb hoch. Charles Bertrand baute in der 36. Spielminute mit einem präzisen Handgelenkschuss die Führung der Gäste auf 3:1 aus. Die Kölner Haie, unermüdlich und entschlossen, den Rückstand aufzuholen, fanden kurz vor Ende des zweiten Drittels durch Frederik Storm, der nach einem erfolgreichen Eins-gegen-Eins die Scheibe im Netz unterbrachte, den Anschlusstreffer zum 2:3.

Im letzten Drittel starteten beide Mannschaften mit hohem Tempo, wobei sich der ERC Ingolstadt insbesondere auf die Defensive konzentrierte. Dank herausragender Paraden von Schlussmann Michael Garteig konnte Ingolstadt die Angriffe der Haie erfolgreich abwehren und sich letztlich den Sieg sichern. Mit diesem 3:2-Erfolg gleichen die Panther die Serie zum 1:1 aus und erzwingen ein entscheidendes drittes Spiel, das erneut in der Lanxess Arena ausgetragen wird. 

Dieses Match verspricht, ein ebenso spannender Schlagabtausch zu werden, bei dem beide Teams alles geben werden, um in die nächste Runde einzuziehen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...