ERC Ingolstadt gewinnt Vinschgau Cup Souveräner Sieg

Brandon Buck wird zum Spieler des Turniers gewählt (Foto: Imago) Brandon Buck wird zum Spieler des Turniers gewählt (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC führte nach einem ebenbürtigen ersten Drittel mit 2:1. Die Panther gingen mit ihrer ersten Gelegenheit in Front. John Laliberte eröffnete einen perfekten Tempogegenstoß selbst, bediente Brandon Buck, der zum Tor zog und Laliberte die Scheibe zurückspielte. Der US-Amerikaner, der am Freitag noch pausiert hatte, schoss zum 1:0 ein (5.). Greilinger hätte in der 13. Minute beinahe erhöht, doch Torwart Dominic Divis im Linzer Tor hielt seine Linzer mit der Schiene im Spiel.
Linz kam seinerseits zu einigen Chancen und nicht unverdient zum Ausgleich – und zwar auf ganz freche Art. Rob Hisey, Spielgestalter der Black Wings, zog von halblinks aufs kurze Eck ab und schoss neben dem Pfosten ein (15.). Zwei Minuten später aber antwortete der ERC schon, ebenfalls geschickt. Brandon Buck schoss Divis von hinten an, vom Rücken des Linzer Torwarts flog die Scheibe ins Tor – 2:1.
Im zweiten Abschnitt hatte der ERC die Partie weitgehend im Griff. Offensiv agierten die Panther kontrolliert und kamen nach einem Laliberte-Alleingang (28.) zu einem Tor durch einen Penaltyschuss: Thomas Oppenheimer, in diesem Spiel Kapitän der Panther, traf locker aus der Hüfte zum 3:1 (29.). Defensiv hatte Ingolstadt durch gutes Stellungsspiel kaum Probleme gegen die Anläufe der Linzer.
Im dritten Abschnitt warf Linz seine Kraftreserven aufs Eis und drang gerade um die achte Minute des Schlussdrittels auf den Ausgleich. Marco Eisenhut, der das Panther-Tor hütete, hielt sein Team mit einigen Paraden schadlos. Zehn Minuten vor Ende übernahm dann wieder der ERC das Kommando. Martin Buchwieser spielte mit Patrick Köppchen übers Feld Doppelpass und scheiterte dann erst an Florian Janny, der zur Spielhälfte für Divis gekommen war.
In der 57. Minute, nach überstandener Unterzahl, machte Ingolstadt dann alles klar. Verteidiger Simon Schütz eröffnete mit einem schönen Pass auf Petr Taticek, der auf Thomas Greilinger weiterlegte – der ERC-Rekordscorer traf zum 4:1. Kurz darauf nutzte David Elsner das aufgegebene Linzer Tor zum 5:1-Endstand und dem Turniersieg.

Als Spieler des Turniers („Man of the tournament“), gewählt von den Journalisten des Turniers, wurde Brandon Buck (Ingolstadt) ausgezeichnet.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...