Entwarnung bei Roberts - Pederson mit Nummer 20

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbären-Stürmer David Roberts hat am vergangenen Freitag beim Spiel gegen Neuling Freiburg nun

doch keinen Kreuzbandriss erlitten. Das ergab die Kernspintomografie am gestrigen Nachmittag.

Trotzdem ist sein Einsatz weiterhin fraglich. Derzeit wird noch untersucht, ob der Knochen unterhalb

des Knies einen Haarriss hat oder ob dieser nur geprellt ist. Roberts´ Stürmerkollege Marc Beaufait

wird morgen wieder aufs Eis gehen, um zu sehen, inwieweit seine Leistenzerrung auskuriert ist. Seit

heute absolviert der 35-jährige Deutsch-Kanadier Tray Tuomie ein Probetraining bei den Berlinern.

In der vergangenen Saison spielte der Oldtimer beim Zweitligisten REV Bremerhaven. Neuzugang

Denis Pederson erhält die Rückennummer 20.