Emotionales Saisonfinale in Ingolstadt - Abschied von Jimmy Waite

Lesedauer: ca. 1 Minute

Playa statt Play-offs, so stand es ironischerweise auf einem Spruchband in der Gästekurve, nach einer misslungenen Saison ging am Sonntagnachmittag diese Spielzeit für den ERC Ingolstadt und die Kölner Haie früher zu Ende, als gedacht.

Das Ergebnis stand dabei auch im Hintergrund, wichtiger waren die letzten Auftritte von Kölns Dave McLlwain, der eine Ehrenrunde unter dem Beifall aller Zuschauer drehen durfte und besonders der von Jimmy Waite im Tor der Panther. Nach sechs Jahren und 328 Spielen für den ERC muss er den Verein verlassen, ihm zu Ehren wird die Rückennummer 29 nicht mehr vergeben und ein Trikot in Übergröße hängt ab sofort unter dem Hallendach. Auch die Abgänge von Jason Holland und Yannic Seidenberg schmerzen, bei den anderen sieben Spielern, die nicht mehr für Ingolstadt auflaufen werden, wird man gleichwertigen Ersatz mit Sicherheit leichter finden.

Vor der großen Zeremonie wurde auch Eishockey gespielt, spannend und fair ging es zu. Die Gästeführung

eine Sekunde vor der ersten Drittelpause, als Christop Ullmann in doppelter Unterzahl Bruno St. Jacques den Puck abnehmen konnte und noch rechtzeitig vor der Sirene vollstreckte. Dieser brannte auf Wiedergutmachung und benötigte nur 16 Sekunden im zweiten Drittel, um dieses Missgeschick zu egalisieren. Die Panther jetzt spielbestimmend, Möglichkeiten zum Führungsausbau wurden aber u.a. durch

Duncan Milroy oder Jean-Francois Boucher vergeben, der in Unterzahl nur den Pfosten traf.

Das 2:1 in der 29. Minute mehr als verdient, Yannic Seidenberg war im Powerplay erfolgreich.

Köln konnte im letzten Drittel zwar noch zweimal ausgleichen, der Sieg für Ingolstadt durch den Treffer von Duncan Milroy in der Verlängerung bedeutungslos, aber verdient.

Verabschiedet wurde auch Sportmanager Tobias Abstreiter, dessen Job übernimmt der in Ingolstadt bekannte

Jimi Boni. Dieser bastelt seit Wochen im Hintergrund am Team für die neue Saison, lediglich die Zugänge von Patrick Buzas (Augsburg) und Torhüter Dimitri Pätzold (Hannover) sind bisher offiziell bestätigt.

Als neuer Trainer soll Bob Manno aus Straubing kommen, der Matt Hussey mitbringt. Weiter sollen

Bob Wren (Iserlohn) und Rick Girard (Mannheim) bereits unterschrieben haben, alle anderen Namen

fallen eher in die Kategorie „Sommerloch“! (DM)

Tore:

0 : 1 Christoph Ullmann (20.min / SH2)

1 : 1 Bruno St. Jacques (21.min / PP2)

2 : 1 Yannic Seidenberg (29.min / PP1)

2 : 2 Jerome Flaake (50.min / PP1)

3 : 2 Rene Röthke (52.min)

3 : 3 Marcel Müller (60.min)

4 : 3 Duncan Milroy (62.min)

Zuschauer: 4677

Schiedsrichter: Piechaczek, Oswald

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld