Elfring - Wer nicht dran glaubt, muss nicht spielenHerzschlagfinale

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Für Publikumsliebling Elfring könnte es am Sonntag aber auch das letzte Spiel für die Straubing Tigers werden. Denn der Verteidiger wird Straubing am Ende der Saison definitiv verlassen. Nach Straubing könnte es den 36-Jährigen eventuell nach England in ein Universitätsteam verschlagen. Elfring hat einen Bachelor-Titel und möchte zum Master in Sportmanagement und Marketing ausgebildet werden. Eine andere Möglichkeit ist, dass er mit seiner Familie nach Phoenix zieht. „Jetzt ist eine gute Zeit um aufzuhören, ich wollte nicht warten, bis sie mich hier rausschmeißen“, meint Elfring lächelnd und ergänzt: „Ich hoffe, ich habe das richtig übersetzt.“ Und weiter: „Irgendwann kommt das Ende. Das war für Billy (Billy Trew Red.) und Bales (Mike Bales Red.) so und nun ist es bei mir soweit. Ich bin froh, dass ich neun Jahre hier gespielt habe. Ich glaube, ich habe alle neun Jahre gut gespielt, hart gekämpft und alles für die Mannschaft gegeben. Ich bin sehr stolz auf das, was wir hier geschaffen haben und dass ich ein großer Teil davon bin. Und ich bin auch sehr stolz auf Straubing.“

Cavlin Elfring ist der letzte Spieler der Tigers, der den Aufstieg in die DEL mitgemacht hat und immer noch bei den Straubingern auf dem Eis steht. Die Frage, ob Calvin Elfrings Nummer 24 gesperrt wird und unters Hallendach kommt, dürfte sich nach Meinung der Fans gar nicht stellen. Doch bevor die Entscheidung fällt, wie es persönlich weitergeht und ob schon am Sonntag halb Straubing mit einem Elfring-Trikot auf dem Eis am Pulverturm zum Abschiedsfoto steht, steht das „Do or Die“-Wochenende der Niederbayern auf dem Spielplan.

Elfring weiß natürlich, um was es geht: „Wir sind drei Punkte hinter Hannover, das ist ein Play-off-Spiel. Wenn wir Freitag nicht gewinnen, zählt der Sonntag gar nichts mehr.“ Seinen Optimismus zieht er aus den letzten Spielen und erklärt: „Nach der Länderspielpause haben wir gut gespielt. Zwar nicht so viele Tore geschossen, aber das kommt. Wir haben großes Selbstvertrauen und glauben, dass wir in Hannover gewinnen.“ Dass Play-offs in Straubing keine Selbstverständlichkeit sind, erkennt man an dieser Aussage: „Zu meinen Top-drei-Erlebnissen in Straubing gehören die Play-offs der letzten Saison.“

In diese Play-offs möchte auch Coach Ratushny, der vor dem wichtigen Spiel gegen die Hannover Scorpions nur kleine Änderungen im Kader und der Aufstellung hat. Wichtigste Änderung dürfte sein, dass Sandro Schönberger wieder voll einsatzfähig ist und nicht nur sporadisch zur Entlastung des Teams auf dem Eis stehen wird. Förderlizenzspieler Marcel Brandt wird voraussichtlich am Sonntag gegen Berlin wieder das Tigersdress tragen. Da er gerade mit dem EV Regensburg in den Play-offs der Oberliga Süd ausgeschieden ist und zudem die letzten Tage krank war, wird er nicht mit nach Hannover reisen. Verteidiger Andy Canzanello soll den Ausflug hingegen mitmachen, auch wenn er am Freitag noch nicht zum Einsatz kommt. Seine Rückkehr ins Team könnte aber vielleicht am Sonntag stattfinden. Tyler Beecheys Saison ist hingegen wohl beendet, egal ob die Tigers Play-offs spielen oder nicht.

Das Spiel gegen Hannover sieht der Coach wie Spiel sieben in einer Play-off-Serie und freut sich: „Das wird ein Riesenspaß“. Allerdings meint er trotzdem: „Wir sind nervös und haben Schmetterlinge im Bauch, aber wir müssen diese Gefühle kontrollieren. Wir haben hart gearbeitet und uns gut vorbereitet, es ist Zeit, die Sache zu erledigen.“ Die Chancen, um noch Platz zehn zu erreichen, sieht Ratushny „sehr gut. Das wichtigste ist aber, zuerst in Hannover zu gewinnen, darauf liegt unser Fokus. Ein Sieg im Rücken wird neue Energie freisetzten, um dann vor unseren Fans zu Hause das Momentum zu nutzen.“ Allerdings weiß der Coach auch, dass es gegen Berlin niemals ein leichtes Spiel wird. „Berlin hat viel Qualität im Kader, sie sind sehr gut organisiert und sie spielen immer, um zu gewinnen.“ Er betont aber nochmal: „Unser Fokus ist auf Freitag gegen Hannover gerichtet.“

Wer das Spiel nicht im Stadion erleben kann, kann es ab 19.25 Uhr live über den DEL-Channel von laola1.tv verfolgen.

Vertrag bis 2022
Patrick Reimer bleibt bei den Nürnberg Ice Tigers

​Die Thoma Sabo Ice Tigers haben unmittelbar vor Beginn des Heimspiels gegen den ERC Ingolstadt ein wichtiges Zeichen gesetzt und die Vertragsverlängerung mit Patric...

Special Teams machen den Unterschied
Mannheim siegt knapp gegen Köln

Die Adler Mannheim konnten ihre Heimpartie gegen die Kölner Haie mit 4:3 gewinnen. Mannheim erzielt ein Unterzahl- und zwei Überzahltore. Nun nur noch drei Punkte hi...

Rund vier Wochen Pause für den formstarken Stürmer
Verletzungspause für Adler-Stürmer Krämmer

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich rund vier Wochen auf Angreifer Nico Krämmer verzichten. Der 27-jährige Landshuter zog sich bei der 4:5-Niederlage nach Pena...

Emotionen, Tore und Penaltyschießen
Umkämpftes Spiel in München geht an die Eisbären Berlin

​Zum 40. Spieltag der DEL empfingen die Red Bulls München die Eisbären Berlin. Die Eisbären konnten zuletzt unter Headcoach Serge Aubin nur zwei ihrer vergangenen fü...

4:1-Sieg gegen den ERC Ingolstadt
Jussi Rynnäs und die Krefeld Pinguine ziehen Panthern die Krallen

​Während der Kampf um den Fortbestand der Krefeld Pinguine weitergeht, setzte das Team ein Ausrufezeichen und besiegte den ERC Ingolstadt mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). ...

Kanadier kommt vom chinesischen KHL-Club aus Peking
Kölner Haie verpflichten Justin Fontaine

​Die Kölner Haie haben Justin Fontaine unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier wechselt als „Free Agent“ an den Rhein, um fortan die Offensive des achtmalige...

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

DEL Hauptrunde

Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
5 : 1
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
4 : 3
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
4 : 2
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
2 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 1
EHC Red Bull München München
Dienstag 28.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 30.01.2020
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL