Eishockeymuseum vor ungewisser ZukunftHall of Fame

Präsident Gottfried Neumann sorgt sich um die Zukunft des Eishockeymuseums. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)Präsident Gottfried Neumann sorgt sich um die Zukunft des Eishockeymuseums. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die von der Stadt Augsburg angebotene Ersatzlösung – die gegenwärtige Werkstatt des Bades – ist für das Präsidium in dieser Form nicht akzeptabel, da umfangreiche Um- und Anbaumaßnahmen erforderlich wären. Neben Gesprächen mit der Stadt Augsburg wird auch nach dauerhaften  Alternativen gesucht, um im schlimmsten Fall an einen anderen Standort auszuweichen.

Gottfried Neumann, Präsident des Eishockeymuseums Hall of Fame Deutschland e.V., bemüht sich auch um ein Gespräch bei Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Um eine schnelle und endgültige Lösung im Bereich des Curt-Frenzel-Stadions weit vor der Fertigstellung der Bahn II mit ganz wesentlicher finanzieller Unterstützung des Freistaates Bayern zu ventilieren. Nach Neumanns Informationen ist mit der Fertigstellung der Baulichkeiten der Bahn II in den nächsten Jahren nicht zu rechnen.

Die zum Teil einzigartigen Exponate bedürfen gegebenenfalls einer aufwändigen  Zwischenlagerung mit gleichmäßigen Temperaturen und einer bestimmten Raumfeuchte.

Neumann: „Natürlich haben wir volles Verständnis für die dringend erforderliche Sanierung des Bades im Interesse der Allgemeinheit, aber die ungeklärte Zukunft dieses in Deutschland einmaligem Museums erfüllt uns mit ganz großer Sorge. Ich hoffe sehr, dass uns die Stadt Augsburg unterstützt und die bayerische Staatsregierung hilft, dieses ,Juwel  Eishockeymuseum’ in Bayern zu halten.“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...