Eisenharter DEG-Kapitän

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Heimspiele der DEG Metro Stars werden vom Bezahlsender Premiere direkt übertragen:

Sowohl am Donnerstag, dem 9, gegen die Eisbären Berlin, als auch am Dienstag, dem 28. Dezember,

(Beginn beide Male: 19.30 Uhr) gegen die Nürnberg Ice Tigers, stehen die Kameras des Münchner

Senders an der Brehmstraße. - Am vergangenen Samstag hat sich Andrew Schneider am Kiefer

ver-letzt. Der DEG-Kapitän hatte im Training einen Schlagschuss ins Gesicht bekommen. Zahnarzt

Dr. Thorsten Bandel: "Der Unterkiefer war gebrochen und vier Zähne nach hinten verschoben.

Außerdem waren alle Zähne am Oberkiefer locker und die Lippen zerschnitten. Die Fraktur wurde

geschient und die Zähne können in der kommenden Spiel- und Trainingspause wieder anwachsen.

Ein Einsatz gegen die Adler Mannheim am 16. 11. ist mit einem Spezialvisier durchaus möglich."

Schneider war am Samstag sogar mit dem Team nach Hannover gefahren, war dort von Trainer

Butch Goring aber nicht eingesetzt worden. - Die Fans und der Verein engagieren sich weiter für

wohltätige Zwecke. Am vergangenen Samstag unterstützte eine Abordnung des DEG-Fanklubs

Rot-Gelb 77 die Altstadt-Armenküche e.V. am Burgplatz. Es gab schmackhafte Schweineschnitzel

mit Kartoffeln und Paprika-Rahmsoße zu. Ein Teil der Speisen wurden von DEG-Partner Zamek zur

Verfügung gestellt. Etwa 100 Bedürftige wurden auf diese Weise verköstigt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!