Eisbären wollen ins Berliner Olympiastadion

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie lange wird der Zuschauer-Weltrekord

(76.000) auf Schalke, mit dem WM-Eröffnungsspiel USA gegen

Deutschland am 7.Mai, Bestand haben?

Die Berliner Tageszeitung „B.Z.“

berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, dass die Eisbären Berlin einen

ähnlichen Coup planen und zwischen Weihnachten uns Silvester 2010

mit einem „Open-Air“-Spiel, ähnlich der „NHL Winter-Classics“

das Berliner Olympiastadion füllen wollen.

Das Stadion fasst auf seinen Rängen

insgesamt 74.000 Zuschauer. Zusätzlich sollen noch im Innenraum,

ähnlich wie im Mai in Gelsenkirchen, Tribünen aufgebaut werden.

Insgesamt könnte die Zuschauerzahl auf bis zu 90.000 erhöht werden.

Gegner für dieses Spiel sollen

entweder die Kölner Haie, Düsseldorfer EG oder Adler Mannheim sein.

(Oliver Koch)