Eisbären wieder mit Felski

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären Berlin reisen morgen mit ihrem kompletten Kader zum ersten DEL-Spiel im Krefelder KönigPALAST. Sven Felski, der am Dienstag noch das Training hatte abbrechen müssen, meldete sich heute beschwerdefrei. „Da sieht man mal, welchen Unterschied zwei Tage Pause machen können", sagte der 30-jährige Eisbären-Stürmer. Felski hatte sich vor einer Woche in Düsseldorf die Hüfte geprellt. Grünes Licht gab es auch von Denis Pederson, der sich im Spiel gegen Mannheim die gleiche Verletzung zugezogen hatte.

„Krefelds erste Reihe mit Herperger, Brule und Selivanov ist eine der stärksten der Liga. Sie haben bei 5 gegen 5 bereits 18 Tore geschossen", gab Pagé beim gestrigen Pressegespräch eine Aussicht auf den kommenden Gegner. „Sie spielen viel über die Bande und gehen somit wenig Risiko ein. Wir werden wenig Chancen zum Kontern bekommen."



Die Eisbären spielen zwar zum 29. Mal in Krefeld, aber dennoch in einer neuen Halle. Unser Team hat die große Ehre, den neuen KönigPALAST als Eishockeystadion einzuweihen. Hier eine abschließende Bilanz für die alte Rheinlandhalle: Vor der Einführung der DEL gab es in der 1. Bundesliga in Krefeld 1 Sieg und 3 Niederlagen, in der DEL in den regulären Spielen 9 Siege bei 10 Niederlagen, in drei unvergessenen Play-off-Serien gab es 2 Siege und 3 Niederlagen. 1998 und 1999 zogen die Eisbären jeweils in das Halbfinale ein, 2003 gelangte Krefeld in das Finale, dass sie auch gewannen. Dabei gewannen die Eisbären sowohl ihr erstes Spiel in der Rheinlandhalle (23.10.1992 -2:1) als auch ihr letztes (03.10.2004 - 4:3).


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...

Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...

Lindner und O’Brien nicht mehr dabei
Andreas Eder wechselt zum EHC Red Bull München

​Der EHC Red Bull München hat sich in der Offensive verstärkt. Stürmer Andreas Eder kehrt in die bayerische Landeshauptstadt zurück und wird zukünftig wieder für die...