Eisbären verspielen Sieg in Hamburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 5:4 gewannen die Hamburg Freezers gegen die Eisbären

Berlin. Dabei ließen sich die Eisbären den, bis vier Minuten vor Ende fast

sicher geglaubten, Sieg noch „vom Brot“ nehmen. Bitter, schaut man sich den

Spielverlauf an:

Bis 30 Sekunden vor Drittelende konnten die

Eisbären das 0:0

halten, erarbeiteten sich sogar Chancen zur Führung. Die besten Chancen

hatten

Steve Walker und Deron Quint. Bei Quint musste der Schweizer Schiri

Danny

Kurmann sogar den Videobeweis zu Rate ziehen (7.Spielminute). Den

Schlussabschnitt im ersten  Drittel

dominierten aber die Hausherren, kamen nach einer der Strafe und

zusätzlichem

Wechselfehler der Eisbären, zum Torerfolg: 

Erst blockt Eisbären-Goalie Ziffzer den Puck nach  Schuss von Greg

Classen.  Danach springt die Scheibe zu Robert Leask,

der auf im spitzen Winkel heranstürmenden Brad Smyth passt und dieser

nur noch

in das leere Netz zu schiessen braucht.

Ganz anders, vor allem spannend, war das Mitteldrittel:
Erst bauen die Freezers ihre Führung durch Marc Beaucage auf

2:0 in der 23.Spielminute aus, ehe die Eisbären zurückschlagen. Eine doppelte

Überzahl nutzten Deron Quint und Steve Walker in weniger als einer Minute zum

Ausgleich aus. Nicht im Powerplay, sondern in Unterzahl zockte Florian Busch den

gut agierenden Hamburger Goalie Steffen Karg ab, und netzte zur Führung der

Berliner ein.

Heiß war für die 9700 Zuschauer in der Hamburger Color-Line

Arena auch das dritte Drittel. Erst baute Steve Walker die Führung der Berliner

weiter aus (49.), bis im quasi direkten Gegenzug Brad Smyth, mit einer Kopie

seines ersten Treffers, den Anschluss erzielte. Vier Minute vor Drittelende

hatten die Eisbären ihren Vorsprung verspielt. Paul Manning ließ durch seinen

Ausgleich die Hoffnungen auf einen Freezers-Sieg weiter wachsen, welchen Patrick

Boileau knapp zwei Minuten vor Schluss klar machte. Bitter für die Eisbären, waren es doch zwei vermeidbare Tore.

(ovk/mac)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Die Augsburger Panther belegen den letzten Platz in der DEL, ein endgültiger Abstieg steht jedoch noch nicht fest.
Kreutzer kritisiert Abstiegsregelung der DEL und fordert Überprüfung

​Die Diskussion um die Abstiegsregelung in der DEL hat neuen Auftrieb erhalten, nachdem Christof Kreutzer, Trainer der Augsburger Panther, nach dem sportlich verpass...

Arena am 10. März belegt
Kölner Haie starten auswärts in die Pre-Play-offs

​In der ersten Runde der DEL-Play-offs, oft auch Pre-Play-offs genannt, haben die Kölner Haie zwar Heimrecht, werden aber mit einem Auswärtsspiel beginnen....

3:5-Heimniederlage gegen Kölner Haie
ERC Ingolstadt: Verpasste Momente und einen Neun-Sekunden-Blackout

Die Wiedergutmachung nach der 1:4-Niederlage gegen die Löwen Frankfurt gelang dem ERC Ingolstadt in spielerischer Hinsicht. Ein besseres Ergebnis verpassten sie, wei...

Iserlohn Roosters gelingt Klassenerhalt
„Das Wunder vom Seilersee“

Nach einer nervenaufreibenden Saison und dem 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt haben die Iserlohn Roosters einen möglichen Abstieg endgültig verhindert und bleiben ...

Der vorletzte DEL-Spieltag
Augsburger Panther steigen sportlich ab - Iserlohn Roosters krönen Aufholjagd mit Klassenerhalt

Am 51. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga fiel die Entscheidung um den letzten Tabellenplatz. Durch einen 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt retteten sich die Ise...

4:1-Auswärtssieg in Ingolstadt
Löwen Frankfurt sichern Klassenerhalt

Mit einer engagierten Leistung und einem Tor im richtigen Moment retten die Löwen Frankfurt ihre Saison....

DEL am Freitag
Nürnberg Ice Tigers erreichen Pre-Play-offs – Augsburger Panther vor Abstieg

​War das der entscheidende Schritt in Richtung DEL-Hauptrundensieg für die Fischtown Pinguins Bremerhaven? Der Tabellenführer besiegte die Augsburger Panther mit 4:0...

Ein Zeichen der internationalen Anerkennung und Ehre fürs deutsche Eishockey
Straubing Tigers nehmen am 96. Spengler Cup teil

Die Straubing Tigers wurden offiziell zum Spengler Cup 2024 eingeladen....

DEL Hauptrunde

Freitag 08.03.2024
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Kölner Haie Köln
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter