Eisbären verpflichten Torhüter

Eisbären: Der Heimnimbus ist dahinEisbären: Der Heimnimbus ist dahin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären Berlin melden eine weitere Verpflichtung für die Spielzeit 2007/08. Für die Torwartposition kommt der Kanadier Rob Zepp nach Berlin. Der 25jährige verbrachte die letzten zwei Jahre in der finnischen SM-Liiga bei SaiPa Lapeenranta und unterschrieb jetzt einen Einjahresvertrag an der Spree.

Zepp stammt aus der kanadischen Provinz Ontario, begann seine Juniorenkarriere dementsprechend in der Ontario Hockey League (OHL). Zweimal wurde Zepp 1999 und 2001 von NHL-Teams gedraftet. Zuerst von den Atlanta Thrashers, dann von den Carolina Hurricanes. Er spielte in Nordamerika vor seinem Wechsel nach Europa für die Florida Everblades (East Coast Hockey League) und die Lowell Lock Monster (American Hockey League). 2005/06 verhalf er SaiPa zum Erreichen der Play-offs nach sechs Jahren ohne Viertelfinale.

„Rob Zepp ist ein Torwart mit viel Potential dessen Entwicklung klar nach oben geht“, sagt Eisbärenmanager Peter John Lee und fährt fort: „Youri Ziffzer hat im letzten Jahr einen großen Sprung gemacht. Wir werden ein starkes Duo im Tor haben und es wird einen sehr gesunden Konkurrenzkampf um den Posten der Nummer 1 geben.“

Damit haben die Eisbären, wie geplant, vor Saisonbeginn neun Importlizenzen vergeben. Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit startet für sie am 30.Juli 2007.