Eisbären verpflichten Erik Cole bis Saisonende

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären haben Erik Cole von den Carolina Hurricanes bis zum Saisonende unter Vertrag genommen. Die Berliner räumten am Donnerstagnachmittag die letzten juristischen Unklarheiten aus dem Weg. Denn trotz eines laufenden NHL-Vertrages hat der 25-jährige US-Amerikaner zugesagt, unabhängig von der Dauer des „Lock-Outs“, bis zum letzten Saisonspiel in Berlin zu bleiben. Der Linksaußen spielte die letzten drei Jahre für die Carolina Hurricanes in der NHL und erzielte in insgesamt 237 Spielen 54 Tore und 64 Assists. Bereits in seiner ersten NHL-Saison stand der 1,86 m große und 90 kg schwere Stürmer mit den Hurricanes im Stanley Cup Finale, wo sie gegen die Detroit Red Wings verloren. Cole gilt als robuster Spielertyp mit guten läuferischen Fähigkeiten.



Cole wird in Berlin auf bekannte Gesichter in der Kabine treffen. Mit Stefan Ustorf spielte Cole 1999–2001 bei den Cincinnati Cyclones zusammen und Oliver Jonas stand er mit dem Team der Clarkson University gegenüber, als der jetzige Eisbären-Torhüter noch das Trikot von Harvard trug. Cole wird am Dienstag in Berlin erwartet.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Deutsch-Amerikaner kommt aus Kassel
Schwenninger Wild Wings verpflichten Mitch Wahl

​Schwenninger Wild Wings haben Mitch Wahl unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Amerikaner spielte zuletzt für die Kassel Huskies in der DEL2 und zuvor für die Fischto...

US-Amerikaner spielte lange in Schweden
Rhett Rakhshani wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg

​Die Grizzlys Wolfsburg können einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält, wechselt ein europaerfahrener Stürmer...

25-Jähriger kommt aus der AHL
Chris Wilkie stürmt für die Bietigheim Steelers

​Von den Belleville Senators aus der American Hockey League wechselt der 25-jährige US-Amerikaner Chris Wilkie zu den Bietigheim Steelers. Wilkie ist der zweite Neuz...

„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...