Eisbären spielen Pinguine schwindelig

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 6:3 siegten die Eisbären am Sonntagabend vor 4695

Zuschauern im ausverkauften Berliner Wellblechpalast

gegen die Krefeld Pinguine.

Bereits nach 2 1/2 Minuten nahm Krefelds Coach Chris

Valentine seine Auszeit. Da stand es schon 1:0 für die

Gastgeber (Walker) und den Pinguinen war vom

Angriffswirbel der Bären recht schwindlig. Beaufait

erhöhte in der 14. Minute auf 2:0, ehe Brandner

verkürzte. Nun dachte man, die Krefelder hätten sich

gefangen, aber dem war nicht so. Ein

Torschussverhältnis von 14:1 für den EHC und drei

weitere Treffer. Shearer und 2x-Heimkehrer Yvon

Corriveau (Fantransparent "Welcome Home Ike") hatten

erhöht. Das Spiel war nun fast entschieden. Zwar

schlug die 1. Reihe der Pinguine mit Brandner und

Augusta noch zweimal Im Powerplay zu, aber

zwischendrin hatte Mark Beaufait die Fronten schon

geklärt.


Statistik: Eisbären Berlin – Krefeld Pinguine 6:3

(2:1,3:0,1:2)


Tore:

1:0 Walker 0:56 (Aldridge, Beaufait)

2:0 Beaufait 13:31 (Aldridge,Persson) PP

2:1 Brandner 17:32 (Doyon, Lambert)

3:1 Shearer 22:50 (Fairchild) PP

4:1 Corriveau 27:14 (Gruden)

5:1 Corriveau 31:09 (Barta,Persson)

5:2 Augusta 42:06 (Lambert) PP

6:2 Beaufait 44:54 (Walker,Felski)

6:3 Brandner 46:46 (Purdie,Augusta) PP


Schiedsrichter: Richard Schütz

Strafminuten:

Berlin – 14 (6,8,6) + 10-Minuten-Disziplinarstrafe

(Felski)

Krefeld – 16 (8,8,2)


Zuschauer: 4695 (ausverkauft)

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Transfers für die neue Saison
Garrett Festerling wird ein Grizzly, Lean Bergmann ein Adler

Der Deutsch-Kanadier wird aus Mannheim an die Aller wechseln und erhält dort einen Zweijahresvertrag, ebenso wie Lean Bergmann bei den Adlern....

Auf dem Wege der Besserung
Karsten Mende: „Es geht mir besser“

​Am Tag nach seinem 51. Geburtstag möchte sich Karsten Mende, Manager der Iserlohn Manager, bei allen Freunden, Kollegen, Weggefährten und Fans für die zahlreichen G...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 15
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Lob für Kölns Organisatoren und Fans, Düsseldorf spielerisch besser
DEG gewinnt hervorragend organisiertes DEL Winter Game in Köln

​Elfjährige Jungs haben Ausdauer. „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey!“, trällerten die Spieler der Nachwuchsmannschaft der Düsseldorfer EG, während sie durch die Ka...

Torhüter verlängert seinen Vertrag
Dustin Strahlmeier bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Torhüter Dustin Strahlmeier verlängert. Der 26-Jährige unterschrieb am Freitag einen Kontrakt über eine weitere Sp...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!