Eisbären siegen klar gegen Mannheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 4:0 gewannen die Eisbären Berlin das dritte Spiel in der Halbfinalserie der Deutschen Eishockeyliga (DEL) gegen die Adler Mannheim. Eine Konstanz bleibt in dieser Serie. Wenn das Heimteam siegt, dann auch souverän. Nach dem 4:0 Eisbären-Erfolg im ersten Spiel, konnten die Mannheimer in der zweiten Partie klar mit 6:1 gewinnen. Spiel 4 scheint somit ziemlich offen. Fakt ist aber, dass die Quadratestädter dann mit dem Rücken zur Wand stehen und ihren Heimvorteil nutzen müssen.

Zwei Tore in den ersten acht Spielminuten schien den Berlinern erst einmal den Druck von den Schultern zu nehmen. Richie Regehr löste mit jeweils zwei Schlagschüssen im Powerplay die Anspannung in dieser brisanten Partie und legte somit den Grundstock für den zweiten Erfolg in dieser Halbfinalserie. Den ersten Schuss fälschte aber noch Mark Beaufait in den Kasten von Adler-Goalie Freddy Brathwaite ab.



“Wir waren von der ersten Minute an da und haben Druck gemacht. Die Adler zu Fehlern gezwungen und im Powerplay zugeschlagen.”, resümierte Eisbären-Verteidiger Jens Baxmann nach dem ersten Drittel.



Selbiges Konzept zogen die Gastgeber ebenfalls im Mitteldrittel durch. Regehr machte in doppelter Überzahl mit dem 3:0 seinen Hattrick perfekt (32.Spielminute), Denis Pederson erhöhte noch in  Powerplayformation (die Mannheimer waren zwei Sekunden wieder komplett) knapp vier Minuten später auf 4:0. Unschön war aber die Szene, welche diese Überzahlsituation zustande kommen ließ. Nach einem Unterzahlbreak von Florian Busch checkte Adler-Stürmer Colin Forbes den Eisbären-Angreifer von hinten in die Bandenrundung. Der Berliner fügte sich dabei eine Platzwunde zu, als er an der Kante der Bande mit dem Kopf aufschlug. Für Forbes endete die Partie mit einer Matchstrafe, Busch konnte nach einem Besuch der Nähmaschine nach sieben Stichen (Fünf an der Stirn, Zwei an der Nase) weiterspielen.


­


Im letzten Abschnitt konnte sich der Wächter der Mannheimer Strafbank nicht über mangelnde Arbeit beschweren. Die Gäste schienen frustriert und machten aus ihrem Herzen keine Mördergrube. So mussten neben etlichen kleinen Strafen die beiden Stürmer Jason Jaspers und Tomas Martinec noch jeweils eine zehnminütige Disziplinarstrafe hinnehmen. (ovk/mac - Fotos by City-Press)

Die Statistiken:

Tore:
02:11 1:0 Beaufait M. (Regehr R., Rankel A.), PP1
07:50 2:0 Regehr R. (Mulock T., Roach A.), PP1
31:38 3:0 Regehr R. (Roach A.), PP2
35:00 4:0 Pederson D. (Ustorf S., Beaufait M.), EQ

Strafminuten:
Eisbären 18 (8,6,4) + 10 (Robinson)
Mannheim 33 (8,17,8) + 10 (Martinec, Jaspers) + Matchstrafe (Forbes)

Schiedsrichter:
Looker / Piechaczek

Zuschauer:
14.200


­

Matchwinner Wayne Simpson
Ingolstadt gewinnt rassiges Panther-Derby gegen Augsburg

Zunächst musste Kris Foucault im Penaltyschießen im Akkord arbeiten, dann sicherte Simpson den Schanzern den Zusatzpunkt. ...

Torhüter bleibt bis 2024 am Seilersee
Andreas Jenike verlängert langfristig bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben den Vertrag mit Torhüter Andreas Jenike vorzeitig bis zum Jahr 2024 verlängert. Der gebürtige Hamburger...

Adler-Torhüter Dennis Endras verdient sich vierten Saison-Shutout
Adler Mannheim mit Arbeitssieg gegen Krefeld Pinguine

Der Meister Mannheim beendet die vier Spiele andauernde Niederlagen-Serie mit einem souveränen 3:0-Heimsieg gegen die Krefelder Pinguine. Nachdem Straubing gegen Bre...

Nach Abgang von Felix Brückmann
Grizzlys verpflichten Torhüter Dustin Strahlmeier

Die Grizzlys Wolfsburg haben frühzeitig auf den Abgang von Torhüter Felix Brückmann reagiert und mit dem Goalie der Schwenninger Wild Wings adäquaten Ersatz gefunden...

Armverletzung bremst den Finnen aus
Adler Mannheim vorerst ohne Lehtivuori

Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düss...

Hockeyweb präsentiert die Höhepunkte aus Woche 21!
Die Top 10 der DEL im Highlight-Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

5:0 gegen Wolfsburg – KEC vermeidet Negativrekord
Kölner Haie siegen bei Comeback von Uwe Krupp

​Bei 17 war Schluss! Die Kölner Haie werden den Negativrekord der Schwenninger Wild Wings und der Wölfe Freiburg von 18 DEL-Niederlagen in Folge nicht einstellen – w...

Stürmer unterschreibt für zwei weitere Jahre
Ice Tigers Nürnberg verlängern mit Chris Brown

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den Vertrag mit Chris Brown um zwei Jahre verlängert. Der 29-jährige Stürmer bleibt dem Nürnberger DEL-Club damit mindestens bis 202...

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

DEL Hauptrunde

Freitag 28.02.2020
Straubing Tigers Straubing
1 : 4
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
2 : 1
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
1 : 2
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 01.03.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL