Eisbären: Pagé fordert mehr Disziplin - Persson kehrt ins Team zurück

Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Berliner Eisbären steht am Freitag mit der Partie bei den Kassel Huskies eine harte Bewährungsprobe an. „Kassel muss gewinnen, wollen sie ihre Chancen auf die Play-offs wahren“, weiß Eisbären-Trainer Pagé um die Schwere der Aufgabe. „Es ist immer hart gegen die Huskies mit ihrem defensiven Stil zu spielen. Wichtig wird dabei sein, in der neutralen Zone so wenige Fehler wie möglich zu begehen.“ Pagé fordert gleichzeitig mehr Disziplin von seinem Team. „In den letzten Spielen haben wir viel zu viele Strafzeiten kassiert. Nur wenn wir diszipliniert auftreten, haben wir auch die Möglichkeit zu gewinnen.“

Keinesfalls erleichtert wird die Partie bei den Nordhessen durch die schwierige Personalsituation bei den Eisbären. Mit den vier Juniorennationalspielern Frank Hördler, Tobias Draxinger, Florian Busch und André Rankel, die in Berlin um den A-Gruppen-Aufstieg kämpfen, sowie dem gesperrten Alex Barta fehlt Pagé der komplette vierte Block. Allerdings hegt man bei den Berlinern noch die Hoffnung, dass Barta eventuell doch mitwirken kann. „Wir haben ein Video an die DEL geschickt“, sagte Manager Peter John Lee am Mittwochmittag. „Auf der betreffenden Szene ist deutlich zu sehen, dass Nürnbergs Greilinger klar vom Stock des eigenen Mitspielers Kopitz im Gesicht getroffen wurde und nicht vom Ellbogen Bartas.“ Im Lager der Eisbären hofft man, dass die DEL bis zum Donnerstag eine Entscheidung in dieser Sache gefällt haben wird.

Sein abermaliges Comeback wird in Kassel Kapitän Ricard Persson geben. Nach nur wenigen Spielen im November musste der Schwede erneut an der verletzten Hand operiert werden. Noch ist die Verletzung nicht ganz ausgeheilt, doch der Verteidiger will sich aufgrund der angespannten Personalsituation in den Dienst der Mannschaft stellen. Deshalb wird Persson aller Wahrscheinlichkeit nach auch im Sturm zusammen mit Corriveau und Shearer auflaufen. „Ricard ist erst zu 60 Prozent fit, darum soll er im Angriff für Entlastung sorgen“, erläutert Pagé die Maßnahme. Für Persson wir der junge Jens Baxmann in die Abwehr an die Seite von Brad Bergen rücken. (ml)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!