Eisbären ohne Felski gegen Ingolstadt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nationalspieler Sven Felski wird den Eisbären morgen im Spiel gegen den ERC

Ingolstadt fehlen. Der 30-jähtige Stürmer hatte sich bei der 2:3-Niederlage gegen die

DEG Metro Stars die Hüfte geprellt. Beim Torjubel nach seinem Treffer zum 2:0, hatte

ihn ein gegnerischer Spieler mit dem Stock gecheckt. Felski hofft, kommenden Freitag

in Krefeld wieder spielen zu können.



Alle Spiele der Ingolstädter in Berlin gingen an die Eisbären. Fünf Mal gab es volle drei

Punkte, einmal entschied das Penaltyschießen. Rob Shearer ist dabei der einzige

Spieler, der bei allen bisherigen 12 Spielen gegen den Emporkömmling dabei war (2

Tore, 1 Assist). Auch Ingolstadt hat solch einen Spieler zu bieten: Glenn Goodall traf in

12 Spielen vier Mal (3 Assists), auch jenen 3:3-Ausgleichstreffer, der am 17.01.2003

das Penaltyschießen und damit den einzigen Punktgewinn bedeutete. (Foto: City-Press)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!