Eisbären mit Sieg im Heimauftakt

Lesedauer: ca. 1 Minute

­

Mit 3:0 gegen den ERC Ingolstadt

ge­wannen die Eisbären Berlin ihr erstes Heimspiel in der neuen

Saison der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Vor 14100 Zuschauern in

der o2 World konnten die Berliner so die Scharte ihrer

Auftaktniederlage bei den Kassel Huskies (3:8) auswetzen. Dabei

agierte der Titelverteidiger diesmal in der Defensive souverän.

Mit dabei war wieder der Berliner

Torhüter Rob Zepp, welcher zuletzt nach einer Rippenprellung noch

pausieren musste. Anscheinend hatte er diese gut in den Griff

bekommen, denn er konnte seinen Kasten sauber halten.

Von Anfang an dominierten die Eisbären

das Spiel, ließen den Gästen kaum eine Chance zu. Selbst der

Ingolstädter Trainer Bob Manno sah dies bereits in der 11.

Spielminute ein („Ich wusste, dass wir das Time-out zum Ende des

Spiels nicht mehr brauchen“) und nahm noch einmal zur Erinnerung

des Panthers-Gameplan („Wir wollten mit einem Unentschieden aus dem

ersten Drittel gehen!“) eine Auszeit. Klappte auch, denn die

Berliner konnten keinen Puck hinter Dimitri Pätzold unterbringen.

Fast zwanzig Minute nach der Auszeit

dauerte die „Ingolstädter Blockade“ noch an, ehe Steve Walker

eher unspektakulär am langen Pfosten einen Querpass von Stefan

Ustorf in die Maschen umleitete. Etwas mehr als sieben Minuten später

erhöhte Neuzugang Jeff Friesen den Spielstand um ein weiteres Tor. Noch in der Pause analysierte er, dass

seine Eisbären ihre Spielweise noch einmal steigern müssten. Der

einstige NHL-Profi lebte es so seinen Mitspielern vor. Denn schon am

ersten Tor hatte er seine Anteile.

Auch im letzten Drittel setzten die

Eisbären ihre Präsenz fort, erzielten durch André Rankel den

3:0-Endstand.

Für Eisbären-Trainer Don Jackson ein

gelungener Nachmittag: „Wir haben hart gearbeitet. Die Jungs waren

richtig stark.“(ovk)

­­


Tore:
30:46 1:0 Walker S. (Ustorf

S., Friesen J.), EQ
38:04 2:0 Friesen J. (Ustorf S., Mulock T.

J.), EQ
46:01 3:0 Rankel A. (Degon M., Felski

S.)

Strafminuten:
Eisbären 6 (2,0,4)
Ingolstadt 14

(4,0,10)

Schiedsrichter:
Stephan Bauer

Zuschauer:
14.100


Nürnberger Trainer fliegt aus privaten Gründen zurück in seine Heimat
Kurt Kleinendorst fehlt den Ice Tigers gegen Ingolstadt und Schwenningen

Cheftrainer Kurt Kleinendorst steht den Thomas Sabo Ice Tigers bei den Auswärtsspielen in Ingolstadt am Freitag und in Schwenningen am Sonntag nicht zur Verfügung....

Sebastian Furchner verlängert vorzeitig um ein Jahr
Grizzlys-Kapitän Furchner bleibt an Bord

Die Grizzlys Wolfsburg und ihr Kapitän Sebastian Furchner (37) werden ihren gemeinsamen Weg auch in der Saison 2020-2021 fortsetzen. Der gebürtige Kaufbeurer, der in...

Nach medizinischem Notfall
Spiel der Kölner Haie gegen Nürnberg wird am 28. Januar nachgeholt

​Nach Absprache mit den Thomas Sabo Ice Tigers, der Deutschen Eishockey Liga sowie der Lanxess-Arena wird das am Sonntag abgebrochene DEL-Hauptrundenspiel der Kölner...

Adler siegen – Fießinger hält stark
Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel beim EHC Red Bull München

​Am 8. Dezember stand mit der Begegnung der Red Bulls München gegen die Adler Mannheim wieder einmal ein Spitzenspiel auf dem DEL-Spielplan. ...

Einsatz auf der Tribüne
Medizinischer Notfall: Haie-Spiel abgebrochen

​Das ist ein sehr trauriger 2. Advent in der Deutschen Eishockey-Liga. Das Spiel der Kölner Haie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers wurde nach 2:45 Minuten abgebrochen...

Schwarz-gelbe „Nikoläuse“ verschenken Punkte
Krefeld Pinguine unterliegen Red Bull München bei Schützenfest

​In der DEL mussten sich die Krefeld Pinguine dem EHC Red Bull München mit 5:8 (2:2, 2:4, 1:2) geschlagen geben. ...

Neuer Trainer für DNL-Team des AEV ist gefunden
Heiko Vogler übernimmt Augsburger U20-Mannschaft

​Vergangene Woche trennte sich der Augsburger EV mit sofortiger Wirkung von seinem DNL-Cheftrainer Niels Garbe. Interimsweise betreute Assistant Coach Torsten Fendt ...

Der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast
Trainerausbildung für die Ohren

Die DEB-Trainerausbildung gibt es ab dem 13. Dezember 2019 für die Ohren. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) stellt kostenfrei den Podcast „Coach the Coach“ zur ...

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 11.12.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 12.12.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 13.12.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL