Eisbären: Klarer Sieg über Hamburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste Drittel beginnt für

die Eisbären rasant. Bereits in der 4.Spielminute kann der Berliner Christoph

Gawlik den Freezers-Goalie Boris Rousson überwinden: allerdings findet der Puck

nur den Weg an den Pfosten, statt ins Tor – wie Hauptschiedsrichter Martin

Reichert anhand des Videobeweises feststellte. Weitere Chancen hatten aber die

Eisbären trotzdem. Erst klinkte Deron Quint in Überzahl in das Hamburger

Gehäuse ein (10.), fünf Minuten später legte Chris Heid mit seinem ersten

DEL-Treffer zum 2:0 nach. Zwar kamen die Freezers auch zu Gelegenheiten, die

Oberhand im Spiel behielten aber zu größeren Anteilen die Hausherren. Die „bittere

Pille“ musste aber, aus Gastgebersicht, trotzdem geschluckt werden: in Überzahl

mussten sie das erste Gegentor schlucken. Brad Smyth nutzte eine

unübersichtliche Situation vor dem Tor vom Berliner Goalie Youri Ziffzer (22.).

Den alten Abstand stellte

aber André Rankel wieder her, als er nach einem genauen Pass von Andy Roach den

Puck eiskalt ins Tor befördern konnte. Kurios, und sicher von Vielen im

ausverkauften Wellblechpalast noch nie gesehen, gab es kurz vor Spielende noch

ein technisches Tor für die Eisbären. Dazu kam es, als Freezers-Coach Mike

Schmidt seinen Goalie zu Gunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis nahm. Mit

dem leeren Freezers-Tor vor den Augen hätte Eisbär Patrick Jarrett nur noch

einschieben brauchen, wurde aber kurz vorher vom Hamburger Defender Cory Cross

zu Fall gebracht. Einzig richtige Entscheidung vom Unparteiischen, auf Tor zu

entscheiden.

 
Am Rande: Bundestrainer Uwe

Krupp gab sein Aufgebot für den Deutschlandcup bekannt, und nominierte Frank

Hördler, Sven Felski und Florian Busch von den Eisbären, sowie Alexander Barta

und auf Abruf Martin Walter von den Hamburg Freezers für den Kader der Deutschen

Nationalmannschaft.

(ovk/mac – Foto by city-press)

Eisbären Berlin vs. Hamburg

Freezers

1:0 9:24 Deron Quint (Walker,

Felski) PP1
2:0 15:51 Chris Heid (Rankel)
2:1 21:13 Brad Smyth (Cross)

SH1
3:1 29:53 André Rankel

(Roach)
4:1 59:31 Patrick Jarrett Technisches Tor