Eisbären in München chancenlosRed Bulls zeigen sich souverän

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mehr oder weniger überraschend war die Rückkehr von „Bad Guy“ Steve Pinizzotto, der seinem Team offenbar einen kleinen, aber nicht unwichtigen Aufschub im zweiten Spiel gab. Dieser Aufwind sollte die Red Bulls auch in der dritten Partie weiter vorantreiben. Die Eisbären und Uwe Krupp wollten erneut versuchen, dies zu verhindern. Dementsprechend giftig gingen die Hauptstädter in diese Begegnung. Die Red Bulls hatten Mühe nicht wieder früh in Rückstand zu geraten.

Nach der ersten Angriffswelle der Gäste fing sich München wieder und bestimmte von nun an fortwährend das Spielgeschehen. Das sonst so konsequente Forechecking der Eisbären ging nicht mehr auf und München ging gar mit einem 3:0 in die erste Drittelpause.

Auch zu Beginn des zweiten Drittels gehörten die ersten drei Minuten der Mannschaft von Uwe Krupp, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Stattdessen erhöhten die Red Bulls im Powerplay sowie in eigener Unterzahl auf 5:0. Bei den Eisbären dagegen sah man in vielen Gesichtern Verzweiflung und Ratlosigkeit: besonders bei Krupp. Was waren die Ursachen für ein derartiges Leistungstief? „München hat den Grundstein für den Erfolg im ersten Drittel gelegt. Am Freitag geht es weiter. Dort müssen wir uns besser verkaufen“, so Uwe Krupp.

In der Hoffnung, die Wende doch noch herbeizuführen, entschloss sich Krupp, Torhüter Marvin Cüpper für den unglücklichen Vehanen aufs Eis zu bringen. München schaltete jetzt deutlich zurück und ließ den Gästen etwas mehr Luft zum Atmen. Das folgende 5:1 durch Laurin Braun war in Anbetracht des gesamten Spiels nur noch Ergebniskosmetik, denn München agierte souverän wie über einen Großteil der gesamten Saison. Bei Berlin lagen jetzt zunehmend die Nerven blank und die sonst so disziplinierten Eisbären ließen sich zu unnötigen Fouls hinreißen.

„Das war ein sehr starkes Spiel heute. Das Powerplay hat uns die Sicherheit gegeben“, sagte Münchens Trainer Don Jackson.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Beide Mannschaften werden zur Kasse gebeten
DEL verhängt Strafe gegen Bietigheim Steelers und Iserlohn Roosters

Die Bietigheim Steelers und Iserlohn Roosters haben beide eine Geldstrafe von der DEL erhalten....

Angreifer verletzte sich am vergangenen Sonntag
Tyler Gaudet fehlt den Adler Mannheim bis auf Weiteres

Tyler Gaudet hat sich gegen die Bietigheim Steelers verletzt und wird bis auf Weiteres ausfallen....

Schlusslicht Bietigheim bleibt weiter punktlos
Adler Mannheim erkämpfen ersten Saisonsieg

Im Kellerduell feiern die Adler Mannheim nach drei Niederlagen zum Auftakt den ersten Saisonsieg im Heimspiel mit 4:2 (1:0, 2:2, 1:0) gegen den Tabellenletzten Bieti...

Dominik Bokk trifft doppelt
5:2 – Frankfurt besiegt Iserlohn und ist Fünfter

Die Löwen Frankfurt konnten nach der 3:4-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven ihren ersten Heimsieg seit der Rückkehr in die DEL feiern. Gegen die Ise...

Die DEL am Freitag
Bremerhaven schnappt sich Tabellenführung – Spiel in Bietigheim ausgefallen

​Der dritte Spieltag in der Deutschen Eishockey-Liga ging nicht komplett über die Bühne – die Spieler der Bietigheim Steelers und des ERC Ingolstadt mussten unverric...

Jetzt Angebot sichern
20€ Freiwette für die DEL

Beim Online-Wettanbieter Betano bekommt ihr eine 20€ Freiwette für die DEL und DEL2! Zusätzlich erhaltet ihr einen 100€ Willkommensbonus!...

Die DEL am Sonntag
Straubing Tigers stehen nach zwei Spielen auf Rang eins

​Erste Spieltagswochenenden haben etwas so schön Kurioses – weil Mannschaften ganz oben oder ganz unten stehen können, die dort nur selten zu finden sind. Und weil z...

DEL am Freitag
Spannung in Düsseldorf gegen Ingolstadt – Aufsteiger Frankfurt siegt zum Auftakt

​Die Kölner Haie haben am Donnerstag mit dem 6:3-Sieg gegen den EHC Red Bull München vorgelegt – und sind nun auch nach den Freitagsspielen offiziell erster Tabellen...

6:3 gegen EHC Red Bull München
Kölner Haie gewinnen Auftaktspiel der DEL

​Die Kölner Haie sind Tabellenführer der Deutschen Eishockey-Liga – und der EHC Red Bull München steht auf dem letzten Platz. Klingt dramatischer, als es ist: Denn d...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 28.09.2022
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
3 : 1
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
4 : 1
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
3 : 2
Straubing Tigers Straubing
Donnerstag 29.09.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 30.09.2022
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Samstag 01.10.2022
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 02.10.2022
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Straubing Tigers Straubing
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter