Eisbären holen Verteidiger Heid

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbärenmanager Peter John Lee hat in der vergangenen Nacht einen weiteren

Neuzugang unter Dach und Fach gebracht. Der 23jährige deutsche

Verteidiger Chris Heid kommt von den Fresno Falcons aus der East Coast

Hockey League (ECHL) nach Berlin.


„Chris ist ein Talent, dass schon länger von den Scouts der LA

Kings beobachtet wurde. Sie haben ihn uns empfohlen“, erklärt Lee, wie

die Eisbären auf Heid aufmerksam wurden. „Er wird unserem Kader auf

alle Fälle mehr Tiefe und Möglichkeiten zum variieren geben.“


Der in Kanada geborene Verteidiger besitzt dank seines Vaters die deutsche
Staatsangehörigkeit

und fällt deshalb nicht unter das Importkontingent des deutschen

Meisters. Heid wird für Freitag in Berlin erwartet.