Eisbären: Geburtstagskinder entscheiden Spiel

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schlusspunkte zum 6:3-Erfolg der

Eisbären Berlin über die Krefeld Pinguine setzte André Rankel in

der 56.Spielminute sowie Herberts Vasiljevs wenige Sekunden vor

Spielende.

Nach dem 5:2 Unterzahl-Tor durch Marvin

Degon in der 43.Spielminute schien das das letzte Drittel des Spiels

in der mit 13800 Zuschauern gefüllten Berliner o2-World wieder zum

absingen verschiedener Schmähgesänge zu mutieren, als Alexander

Weiß sowie Patrick Hager mit einer kleinen Boxeinlage für etwas

Unterhaltung sorgten. Ein weiteres Highlight war der Einsatz vom

Berliner Back-up-Goalie Markus Keller, der neun Minuten vor Spielende

Rob Zepp ablösen durfte. Wohl ein Indiz der Dominanz der Eisbären,

welches sich im Laufe des Spiels immer weiter manifestierte.

In der 27.Spielminute begann Krefelds

Trainer Rick Adduono damit, seine Taktiktafel zu überarbeiten. Eine

kräftige Wischbewegung warf wohl die guten Vorsätze der Gäste für

die Partie in Berlin über den Haufen. Dabei machten die Pinguine bis

dahin ein recht ansehnliches Spiel.

Nach dem sie im ersten Abschnitt die

Führung von Eisbär Florian Busch (wurde gestern 25 Jahre alt) durch

Allan Rourke ausgleichen konnten, gingen die Seidenstädter zum

Beginn des zweiten Drittels durch den Treffer von Michael Endraß

sogar in Front. Nur hatte die Führung (wie so oft) für die Gäste

der Berliner gerade zwei Minuten Bestand, denn Andy Roach konnte im

Powerplay einen Schlagschuss von Richie Regehr abstauben und

unbedrängt in das Tor vom Krefelder Keeper Scott Langkow zum

Ausgleich einschieben. Der zweite Treffer von Florian Busch, eine

Minute später, veranlasste dann wohl letztendlich den Krefelder

Trainer dazu, seine Taktik umzuschmeissen. Nutzte zumindest im

Mittelabschnitt nichts mehr, denn Stefan Ustorf (wurde heute 36 Jahre

alt) erhöhte den Spielstand kurz vor der Drittelsirene zum 4:2.

(Oliver Koch)

Die Statistiken zum Spiel:

Tore:
1:0 Busch F. (Pederson D., Walker S.), EQ - 05:16
1:1 Rourke A. (Pavlikovsky R., Pietta D.), PP1 - 09:42
1:2 Endrass M. (Hager P., Verwey R.), EQ - 23:33
2:2 Roach A. (Regehr R., Friesen J.), PP1 - 25:39
3:2 Busch F. (Braun C.), EQ - 26:37
4:2 Ustorf S. (Friesen J.), PP1 - 38:18
5:2 Degon M. , SH1 - 42:02
6:2 Rankel A. , EQ - 55:14
6:3 Vasiljevs H. (Pietta D.), PP1 - 59:18

Strafminuten:
Eisbären 12 (4,0,8)
Krefeld 14 (2,6,6)

Schiedsrichter:
Stefan Vogl

Zuschauer:
13.800

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Donnerstag 25.02.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
EHC Red Bull München München
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 26.02.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn