Eisbären geben sich erst nach Shoot-out geschlagen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 3:4 n.P. verloren die Eisbären Berlin das „Anschutz-Derby“

gegen die Hamburg Freezers.
Zum Schluss wurde es ein richtiger Krimi. Die Freezers,

welche mit der Empfehlung eines Punkteschnittes von 2,5 aus den letzten 10

Spielen in den Wellblechpalast kamen, hatten es schon mächtig schwer gegen die

Eisbären, die mit einem Schnitt von 1,0 in den letzten zehn Partien nicht

gerade Bäume ausrissen. Vor dem Beginn der Länderspielpause zeigten die

Berliner aber noch einmal, dass mehr Potenzial in ihnen steckt.

Zwar begannen die Eisbären mit den höheren Spielanteilen,

das Tor im ersten Drittel schossen aber die Gäste. Martin Walter zog einfach

mal mit einem flachen Schuss von der blauen Linie ab und netzte beim

Bären-Goalie Youri Ziffzer, dem die Sicht verdeckt war, in die lange Ecke ein.

Danach schienen die Eisbären etwas ihren Faden verloren zu haben, konnten aber

trotzdem nach neun gespielten Minuten im Mitteldrittel den Ausgleich erzielen.

Cole Jarrett hatte im Powerplay den richtigen Riecher und überwand den

Freezers-Goalie Boris Rousson.

Spannend und emotionsgeladen war das Schlussdrittel. Erst

dachten die meisten der 4695 Zuschauer im ausverkauften Wellblechpalast das mit

dem Führungstreffer von Eisbär Deron Quint und der Spieldauerstrafe von Freezers-Defender

Corry Cross (er verletzte durch einen hohen Stock Eisbären-Stürmer André Rankel)

das die Eisbären auf der Erfolgsspur sind, wurden dann aber vom Ausgleich in

Unterzahl durch Freezers-Kapitän und Geburtstagskind Alex Barta erst einmal wieder aus allen

Träumen gerissen. Die Scharte wetzte allerdings in selbiger Überzahl Denis Pederson

wieder aus und erzielte die erneute Führung (52.Spielminute). Nutze aber

nichts, denn Patrick Boileau stellte eine knappe Minute später den Ausgleich

wieder her und schickte somit beide Mannschaften in die Overtime, welche

ebenfalls keine Entscheidung brachte. Letztendlich gewannen die Gäste im

Penaltyschiessen. Während für die Berliner nur Andy Roach traf, netzten Alex

Barta und Francois Fortier für die Hamburger ein.

(ovk/mac –

Foto: city-press)

Eisbären Berlin - Hamburg Freezers 3:4 n.P.

(0:1,1:0,2:2/0:0/0:1)

Tore:
0:1 Walter M. 16:37 (Gratton B., Barta

A.)
1:1 Jarrett C. 28:24 (Pederson D.) PP
2:1 Quint D. 46:07 (Rankel

A.)
2:2 Barta A. (Classen G.) 48:39 SH
3:2 Pederson D. 51:18 (Quint D.,

Ustorf S.) PP
3:3 Boileau P. 52:19 (/)
3:4 Fortier

(Penalty)

Schiedsrichter: Martin Reichert
Strafminuten:
Berlin - 14

(6,2,4/2)
Hamburg - 23 (6,6,11/0) + Spieldauerdisziplinarstrafe

(Cross)

Torschüsse:
Berlin - 27 (6,11,8/2)
Hamburg - 27

(9,7,9/2)

Zuschauer: 4695 (ausverkauft)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Riley Sheen neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

​Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit dem DEL-Stürmer der Saison 2021/22. Riley Sheen, der in der abgelaufenen Saison für Rögle BK und den EV Zug auflief...

4:1-Sieg gegen Bremerhaven in Spiel vier
Ty Ronning schießt Eisbären Berlin zum dritten Finalsieg

​15 Mal holte Dynamo Berlin die Meisterschaft in der DDR. Bislang neunmal wanderte der Titel der Deutschen Eishockey-Liga zu den Eisbären Berlin – nun steht der Club...

Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....